Ein teures Geschenk

Ciudad del Este: Azucena Medina Otazú (23), die Freundin des Drogenbosses Reinaldo Javier Cabañas Santacruz, und Diego Medina Otazú (32), Sekretär von Cucho, sind die Kinder der PLRA Stadträtin Mabel Otazú.

Eines der beschlagnahmten Fahrzeuge ist ein weißer Audi Q3, der laut Aussage der Freundin von Cucho “ihrer“ und die “Frucht ihrer Aufopferung“ ist. Ihr Bruder Diego Medina Otazú, wurde von Cucho mit 200.000 US-Dollar nach Asunción entsendet, wo ihn die Polizei stoppte und das Geld illegal konfiszierte, bis der Abgeordnete Quintana seine Muskeln spielen ließ.

Wie die Mutter der Beiden, Mabel Otazú erklärte, hinterließ ihr Mann nach seinem Tod einen Schuldenberg von 800 Millionen Guaranies aus einem Kredit, der seine Gouverneurs Wahlkampagne finanzieren sollte. Ihr Tochter, die ebenso einen Schufa Eintrag hat, wegen 100 Millionen Guaranies Außenstände, registrierte das Geschenk Cuchos auf den Namen einer Freundin. Demnach ist sie legal auch nicht die Eigentümerin. Welche Art von Aufopferung zu dem Fahrzeug führte erklärte sie bei ihrem Instagram Post jedoch nicht. Der Ingolstädter kostet 58.900 US-Dollar in der Benziner Basisversion und sie möchte ihn wieder.

Wochenblatt / Última Hora / Hoy

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

3 Kommentare zu “Ein teures Geschenk

  1. Die Stadträtin bedauert dies nun sehr, dass der Schwiegersohn erstmal in den Knast muss, da nun keiner das Luxusleben der Tochter finanziert. Sehr bedauerlich. Auch der Sohn muss jetzt erstmal eine Arbeitsstelle finden. Der Cucho hat ihn bestimmt auch gut bezahlt. Planstellen scheinen jetzt wohl immer schwieriger zu sein.

  2. Axel Hänsel und Rosa Gretel

    Antworten

    Der Preis schier unbegrenzter Freizeit, pardon, Freiheit, die man in Paragauy hat, indem sich der Staat so wenig möglich in deine Privatangelegenheiten mischt, sind eben solche Fälle. Wobei ein Tio, Hermano, Padrino mit dem richtigen Parteibuch immer hilfreich ist.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.