Ein Wiedersehen nach über 50 Jahren

Encarnación: Aufgrund der Lebensumstände trennte sich Mario Ferreira González von seinem Bruder. Nach 53 Jahren sah er ihn bei einem emotionalen Treffen in Encarnación wieder.

Dank der Hilfe der Bürger fand am Montag ein Wiedersehen mit seinem Bruder Pablo zwischen Emotionen, Glück und Tränen statt. Das letzte Mal, als sie sich sahen, war Mario 16.

Pablo ist der ältere Bruder, der aus Corpus Christi, Departement Caaguazú, stammt, wo er mit zwei weiteren Brüdern lebt.

Mario kam vor mehr als fünf Jahrzehnten nach Encarnación, um eine bessere Lebensqualität zu erreichen. Deshalb hörte er auf, mit seinen Brüdern zu kommunizieren. Er verlor in den letzten Jahren sein Augenlicht, was es ihm schwer macht, seine Arbeit fortzusetzen. Jetzt wird er nach Concepción gehen, um die klinischen Behandlungen in Begleitung seines Bruders fortzusetzen, der versprach, ihn nicht zu verlassen.

Die Geschichte, die weit von der Realität entfernt schien, hatte Montag ein Happy End. Mario wird in seine Heimat zurückkehren können, wo ihn seine Familie erwartet.

Wochenblatt / Mas Encarnación

CC
CC

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.