Eine Fähre kreuzt den Fluss

Bella Vista: Um von Itapúa aus nach Argentinien zu gelangen gibt es nicht all so viele Möglichkeiten. Neben der Brücke in Encarnación warten noch die Fähren in Bella Vista und Capitán Meza.

Die Fähre von Bella Vista, die rund 10 km von der Ruta 6 den Río Paraná kreuzt ist vorbildlich. Abgesehen von ihrer schnellen Übersetzzeit ist sie sicher, günstig, immer im Blickfeld und man kann auf beiden Seiten Ein- und Ausreisestempel im Reisepass bekommen. Abgesehen von ein paar Ausnahmen, wie die Osterfeiertage arbeitet die Fähre kontinuierlich von früh bis späten Nachmittag. Aufpassen muss man nur wegen der eventuellen Zeitumstellung zwischen Argentinien und Paraguay.

Von der Ruta 6 aus sind es in Bella Vista nur 10 km auf asphaltierter Straße bis man zum Puerto Bella Vista kommt, wo Balsa, also Fähre, ausgeschildert ist. Der gegenüberliegende Hafen heißt Puerto Mani in der Ortschaft Corpus Christi, Provinz Misiones, Argentinien. Wartezeiten von 30 Minuten sind bitte einzuplanen.

Mehr Informationen erhalten sie hier.

Wochenblatt

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

2 Kommentare zu “Eine Fähre kreuzt den Fluss

  1. Bei einer Reise nach St.Leopoldo in Süd Brasilien hatte ich 2005 diese Fähre schon genützt,weiters dann durch Argentinien(Missiones)zum Rio Uruguay,auch mit einer dortigen Fähre nach Brasilien übersetzt.
    War damals ein schönes Erlebniß.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.