Eine Frau “heizt“ den Schiedsrichtern ein und verteilt “heiße“ Tritte

Asunción: Wieder einmal ging es bei einer Fußballpartie hoch her. Wie so oft begannen die Leute, alles zu kritisieren, vor allem den Schiedsrichter. Und unabhängig davon, ob sie Recht oder Unrecht hatten, begannen die Gemüter zu kochen.

Trotz der Kälte wurde es “heiß“ bei der Fußballpartie und es kam sogar eine Frau zum Vorschein, von der niemand erwartet hatte, sie auf der Bühne zu sehen, geschweige denn bei dem, was sie tat: Einen Schiedsrichter zu treten.

Ja, genau so, wie es sich anhört. Die Frau betrat das Spielfeld, tadelte diejenigen, die mit der Pfeife im Mund und der Fahne in der Hand dastanden, scharf für das, was sie kritisiert hatte, und ging ihnen nach. Noch im Mittelfeld trat sie nach dem Schiedsrichter.

Damit nicht zufrieden, lief sie weiter zur Hochform auf und jagte hinter dem Mann mit der Pfeife und dem Linienschiedsrichter hinterher, bis diese beiden, so schnell sie konnten, rannten und das Spielfeld verließen, um Schutz zu suchen.

Es ist erwähnenswert, dass keiner der beiden Männer trotz der Schläge, Schreie und ständigen Provokationen, die die Frau ihnen zufügte, negativ auf sie reagierten. Tatsächlich fragten sich viele in den sozialen Netzwerken, was passieren hätte können, wenn der Fall andersherum gelaufen wäre.

Wochenblatt / Cronica

CC
CC
Werbung

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet. Übertrieben rohe, geistlose oder beleidigende Postings werden gelöscht. Auch unterschwellige Formen der Beleidigungen werden nicht toleriert. Das Setzen zu externen Links ist nicht erwünscht, diese werden gelöscht. Bitte bedenke, dass die Kommentarfunktion keine bedingungslose und dauerhafte Dienstleistung darstellt. Eine Garantie für das dauerhafte Vorhalten von Kommentaren und Artikeln kann nicht gegeben werden. Insbesondere besteht kein Rechtsanspruch auf die Veröffentlichung und/oder der Speicherung von Kommentaren. Die Löschung oder Sperrung von Kommentaren liegt im Ermessen des Betreibers dieses Dienstes.

3 Kommentare zu “Eine Frau “heizt“ den Schiedsrichtern ein und verteilt “heiße“ Tritte

  1. Es geht nicht um Mann oder Frau !
    Sondern um Anstand !
    Gewalt mit Gewalt zu besiegen, ist wie Krieg zu machen !
    Und wer ist dann der Gewinner ! ?
    Ja der 3. ist mal wieder der Gewinner, aber es gibt zwei Verlierer dabei !

    Nun es gibt nicht nur Schwarz oder Weiss: Es gibt viel mehr ….

Kommentar hinzufügen