Eine Todesfalle

Nueva Germania: Am gestrigen Abend ging ein Anruf im Polizeikommissariat der von Deutschen gegründeten Stadt ein mit dem Hinweis auf einen Mord. Als die Beweisaufnahme abgeschlossen war, ereignete sich etwas Unvorhergesehenes.

Die Polizei kam an die Straße, an der Diego Hernán Giménez Fernández (26) vor den Augen seiner Frau und seiner Tochter erschossen wurde. Sie kamen aus einem Freibad und kehrten in ihr Haus zurück, als zwei Motorräder mit 4 Männern sie einkesselten und auf ihn schossen. Als die Uniformierten an den Tatort kamen, waren die mutmaßlichen Täter schon weg. Über das mögliche Motiv ist nichts bekannt.

Nachdem sie in Zusammenarbeit mit der Staatsanwaltschaft die Tat protokolliert und Beweise und Aussagen aufgenommen hatten kehrten sie zurück zum Polizeiposten. Auf dem Weg prallte ein Motorradfahrer frontal gegen das Polizeiauto. Ein verbotenes Überholmanöver war schuld daran. Der Motorradfahrer der als Carlos César Cantero Salazar identifiziert werden konnte, war gleich tot. Einen Helm trug er nicht.

Wochenblatt / Última Hora / Abc Color

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

2 Kommentare zu “Eine Todesfalle

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.