Einstürzende Neubauten

Coronel Oviedo: Neubauten sollten eigentlich eine Garantie für eine Langlebigkeit der Struktur bieten. Nicht einmal die Polizei ist aber vor herabfallenden Deckenteilen sicher, als sie ihr neues Quartier bezog.

Ende der vergangenen Woche begann der Umzug von Beamten der Nationalpolizei in ihr neues Gebäude in Coronel Oviedo. Jedoch fiel kurze Zeit später ein Teil der Deckenkonstruktion herab und zerstörte einen Computer.

Schon zweimal wurde die Einweihung des neuen Gebäudes verschoben, weil Staatspräsident Horacio Cartes aufgrund seines vollen Terminkalenders keine Zeit fand. Verantwortlich für den Bau war das Unternehmen SIAR. Das Auftragsvolumen belief sich auf rund fünf Milliarden Guaranies.

Trotz diesem Zwischenfall bleiben die Polizisten in ihrem neuen Quartier, auch die Öffentlichkeit kann hier ihre Anliegen nun äußern.

Miguel Orué Riveros, Leiter für Ordnung und Sicherheit in der Abteilung der Nationalpolizei vom Department, berichtete, es sei schon Kontakt mit den Verantwortlichen der Baufirma aufgenommen worden. In der kommenden Woche werde der Schaden repariert. „Es geht alles seinen Weg. Der Schaden wird so schnell wie möglich behoben“, erklärte Riveros.

Der Umzug aus dem alten Gebäude, neben der Fernstraße 8 “Blas Garay“, musste schnell erfolgen, denn dort befanden sich die Beamten der Polizei nur vorübergehend. Es bestand ein Mietvertrag, der aber nun auslief. Der gesamte Komplex soll abgerissen werden. Deshalb ist ein “Rückzug“ nicht mehr möglich.

Quelle: ABC Color

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

2 Kommentare zu “Einstürzende Neubauten

  1. Ob es für fünf Milliarden Guaranies, etwa eine Million US-Dollar, einen Luxustempel für die Polizei oder nur einen besseren Kuhstall gegeben hat, lässt sich leicht erahnen, den ich habe noch keine Polizeistation oder überhaupt sonstiges Gebäude gesehen, das nach 14-Tagen nach dessen Erbauung noch als Neubau bezeichnet werden konnte. Spätestens nach dem ersten Regen muss der Klebestaub zerfallen, denn man solle Zement in der größten Hitze um 40 Grad nicht unbedingt ohne Abdeckung und / oder ab und zu befeuchten der Sonne aussetzen. Ja, richtig, ich bin kein Maurer, ich weiß das auch nur von Youtube, aber das kennt der Architekt und seine Automecanico-Polmero-Albanil-Pintores wahrscheinlich nicht, sollte es nicht Facebock gehören. Wenigstens sollte der Kalkverputz, den einzigen Verputz den sie machen, wer braucht schon Zementverputz, so viel Wasser ziehen, dass er bald abfällt, spätestens wenn man einen Nagel einschlagen möchte oder sich der Schimmel darin wohlfühlt. Und das für eine Million US-Dollar.
    Aber schön, wenn man die Zeit hat, bei Pfusch einfach Däumchen zu drehen, bis die Pfuscher den Pfusch ausgebessert haben. Das wird mir in der Automecanico-Werkstatt auch immer angeboten. Signalsatzt: „Para cualquier cosa…“ („Wenn etwas gepfuscht wurde pfuschen wir es kostenlos wieder zurecht… Kannst gerne währenddessen Terere trinken“)
    Eigentlich sollte es in Paraguay für 100.000 US-Dollar schon ein stattliches Pfuschhaus geben, aber für eine Million US-Dollar bekommt man sogar eines mit Goldüberzug.

  2. Das Zauberwort heist AUSBILDUNG! Wer nie von einem ausgebildeten Fachmann gezeigt bekommt, wie eine Arbeit richtig und fachgerecht erledigt wird, der kann halt nur Pfuschen? Auch meine Erfahrungen hier sind: mach es selber, auch wenn du es nicht kannst, denn besser als ein paraguayischer Fachmann kannst du es auf jeden Fall!
    Wenn der behandelnde Arzt nichtmal die lateinischen Ausdrücke für die Organe kennt, welche man schlicht schonmal gehört hat und kennt, sollte keine Menschen behandeln?

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.