Elektroautos kommen in Paraguay an

Asunción: Sergio Velázquez, General Manager der Firma Baic Paraguay, kommunizierte mit dem Radiosender 970 AM und gab mehr Details über die Akzeptanz von Elektrofahrzeugen in Paraguay bekannt.

Zuerst berichtete er, dass Elektroautos ursprünglich für den Einsatz in der Stadt geschaffen worden seien.

Darüber hinaus hob Velázquez einige der vielen Tugenden hervor, die sich bei der Umstellung auf Elektrizität ergeben: „Die Fahrzeuge sind insgesamt ziemlich leicht, haben mehr Schwung und Beschleunigung.“

In Bezug auf die Batterie, die er benutzt, sagte er, dass sie von beträchtlichem Gewicht sei sowie eine große Kapazität aufweise. Er fügte hinzu, dass man den Akkumulator am Einkaufszentrum Shopping del Sol aufladen könne, wo eine Schnellladestation installiert worden sei.

Velázquez sagte jedoch, dass die Geschwindigkeit der Autos immer von anderen Faktoren, wie der Marke und dem Modell, abhängen werde.

In Bezug auf den Preis und die Möglichkeiten, ein Elektroauto zu erwerben, informierte er, dass der Preis zwischen 30.000 und 40.000 Dollar liegen werde, mit Finanzierungsoptionen von bis zu 60 Monaten.

Wochenblatt / La Nación

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

2 Kommentare zu “Elektroautos kommen in Paraguay an

  1. Der größte Unsinn für Mensch und Umwelt!!!
    Nach ein Paar Jahren sind die Batterien Schrott, somit wirtschaftlicher Totalschaden. Die Herstellung der Batterien ist mit Sicherheit nicht umweltfreundlich sondern zerstört die Natur und beutet die Menschen aus (Seltene Erden durch Kinderarbeit in Afrika). Es würde Batterie-Alternativen geben wie Nano-Flow-Cell, aber die interessieren ja niemanden!
    Woher soll der Strom herkommen? In keinem Land der Welt ist es möglich so viel Strom für viele Elektrounsinnautos zu übertragen, erst recht nicht in Paraguay.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.