Endlich: Ausbildung zum Flugzeugmechaniker wird wieder aufgenommen

Asunción: Vor 26 Jahren feierte die letzte Abschlussklasse paraguayischer Flugzeugmechaniker ihren Abschluss. Nun geht es bei der zivilen Luftfahrtbehörde Paraguays (Dinac) wieder los.

Insgesamt 32 Auszubildende, darunter vier Frauen, eine davon mit indigener Herkunft, begannen Dank koreanischer Kooperation vor 10 Tagen mit der Lehre. Im vergangenen Dezember informierte man schon über die zweieinhalbjährige Ausbildung, für sich 62 Bewerber meldeten.

Um Auszubildender zu werden, musste man zwei Themengebiete bestehen, Mathematik und Castellano. Ebenso war ein psychologischer Test vonnöten, um herauszufinden ob der Bewerber dem geforderte Profil entspricht.

Zulma Román, Direktorin des nationalen Institutes für zivile Luftfahrt (INAC), erklärte, „dass es wichtig für die Jugendlichen ist zu verstehen, dass Flugzeugmechanik was grundlegend anderes ist als Automechanik. Zudem ist die Bezahlung auch anders“. Flugzeugmechaniker können zudem nur Bewerber sein, die die paraguayische Nationalität haben und von der Dinac eine Lizenz erhalten. Die letzten Flugzeugmechaniker aus der Dinac Ausbildung arbeiten alle in zertifizierten Werkstätten.

Ab 1973 bis 1989 als der letzte Lehrgang begann wurden Flugzeugmechaniker in Paraguay ausgebildet. Zu Beginn hieß die Ausbildungsstätte noch Nationale Schule für zivile Luftfahrt (ENAC).

„Da es beim Militär stetig eine eigene Ausbildung gab, lieh man sich von der Luftwaffe stetig Flugzeugmechaniker aus. Dennoch kann man dem Militär nicht die Soldaten nehmen, wenn man selbst die Ausbildung durchführen kann“, erklärte Román weiter.

Ab jetzt sollen jährlich neue Lehrgänge für diesen Beruf von der INAC angeboten werden.

Wochenblatt / Última Hora

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

1 Kommentar zu “Endlich: Ausbildung zum Flugzeugmechaniker wird wieder aufgenommen

  1. Die sollten hierzulande besser mit Schusters Leisten anfangen und den Jugendlichen aufzeigen, wie man so ein S.., s.., S.., Streichholz richtig anzündet. Konnt ich’s doch noch gacksen, getraue mich ja schon gar nicht mehr in Bildsprache zu schreiben, so dass es auch Reply-Clickies mit Lesedefizit verstehen.
    Also Step by Step und nicht gleich mit dem Castellano-Spanisch-Lehrer Flugzeuge fachmännisch reparieren wollen. Und, vielleicht noch, zuerst einmal ein Auto so zu reparieren, dass es auch länger als 14 Tage repariert ist und somit nicht in der Reparaturschleife festklemmt. Dann klappt vielleicht auch mit dem Flugzeug. Aber das ist ja was anderes als ein Auto, doch noch was gelernt vom Paragauy.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.