Erdbeben erschreckt Bewohner im Süden von Paraguay

General Diaz: Ein Erdbeben sorgte für Schrecken in der eingangs erwähnten Stadt und umliegenden Bezirken. Am Samstag, gegen 20:56 Uhr, trat das Ereignis südlich von Pilar auf.

Die Version der Bewohner wurde vom Direktor des Seismologischen Laboratoriums der Fakultät für Exakte und Naturwissenschaften der Nationalen Universität von Asunción, Rafael Fugarazzo, bestätigt.

Laut dem Bericht und den vom Seismographen erfassten Signalen hatte das Ereignis sein Epizentrum 22 Kilometer südwestlich von Pilar, im Departement Ñeembucú und 10 Kilometer nordöstlich von Humaitá. Die Stärke betrug 2,01 auf der Richterskala.

In der gleichen Gegend, im Oktober letzten Jahres, hatte es ebenfalls ein leichtes Erdbeben mit 2,9 auf der Richterskala gegeben, das in der Bevölkerung für Schrecken sorgte. In der Zeit zurückversetzt, wurde im Juni 2009 von den Bewohnern der Bezirkshauptstadt und anderer Bezirke ein Beben von 2,8 (Richterskala) wahrgenommen.

Das entfernteste Beben, an das man sich erinnert, ist ein länger anhaltendes Zittern, das auch General Díaz erfasste. Das seismische Ereignis wurde im Januar 1944 registriert und wäre das Ergebnis des schrecklichen Erdbebens, das am selben Tag die argentinische Stadt San Juan getroffen hatte und 5.000 Menschenleben forderte.

Wochenblatt / ABC Color

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

3 Kommentare zu “Erdbeben erschreckt Bewohner im Süden von Paraguay

  1. Irrenhaus-Beobachtungs-Institut

    Antworten

    „Die Stärke betrug 2,01 auf der Richterskala.“
    Jööö, da hats in Zug schon heftiger gebebt – und war dennoch Peanuts…
    Jene, die das in Angst und Schrecken versetzt, sollten mal nach Chile… 😉

  2. Ein Erdbeben mit der Stärke von 2,01 auf der Richter-Skala ;–) LOL

    Ich war in Japan auf einem Turm (Hochhaus), da blies ein ordentlicher Wind in nur 250 m Höhe, so dass der Turm wankte …

    Aber da war ein Ausgleichgewicht von über 170t in der Turmspitze, so dass man bequem mit dem Fahrstuhl wieder nach unten fahren konnte, so man wollte.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.