Es geht heiß her

Asunción: Nach dem gestrigen Hitzerekord für einen Septembertag in Paraguay mit 42,2°C soll heute ein starkes Unwetter kurzzeitig für Abkühlung und Niederschlag sorgen. Doch schon ab der nächsten Woche geht es wieder heiß her.

Am heutigen Morgen gab der meteorologische Dienst eine Sondermeldung für Unwetter heraus, in welchem von Regen, Sturmböen und Hagelschlag die Rede ist. Je nach Zone können bis zu 60 mm Regen fallen und Windgeschwindigkeiten von bis zu 100. km/h erreicht werden.

Zuerst davon betroffen sein werden Caaguazú, der Süden und Osten von Itapúa, sowie der Süden Misiones und Alto Paraná. Im Tagesverlauf kann sich dies jedoch auch auf andere Gebiete des Landes ausweiten.

Der heutige Morgen wird noch mit bis zu 32°C warm. Zum Abend hin sollen jedoch nur noch 18°C vorherrschen. Am morgigen Dienstag dann soll mit 17°C kühl beginnen und bei einigen Schauern nicht mehr als 26°C erreichen. Am Dienstag klettert das Thermometer schon wieder auf 36°C und erreicht am Mittwoch und Donnerstag wieder 40°C und etwas mehr.

Wochenblatt / Meteorologia / Foto: Wochenblatt

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

1 Kommentar zu “Es geht heiß her

  1. Gestern hatten wir wirklich teils unerträgliche Temperaturen. Ich war so froh, dass ich in einer Klimaanlage sitzen und dort arbeiten durfte! Die Abkühlung heute ist eine richtige Erholung für mich. Ich weiß jetzt schon, dass ich richtig gut schlafen werde.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.