Exhibitionist entführte kleines Mädchen

Villa Elisa: Ein siebenjähriges Mädchen aus Lambaré wurde Montagmorgen von einem Mann in sein Auto gezogen und entführt. Der mittlerweile identifizierte Täter ist ein bekannter Exhibitionist und Eisverkäufer aus Villa Elisa.

Das Mädchen welches nicht wusste, wohin es verschleppt wurde nutzte nach der Ankunft in einem ihr unbekannten Haus die Chance zu fliehen und bat einen Gärtner eines Nachbargrundstückes um Hilfe. Später ging sie mit ihren Eltern zur Polizei. Am gestrigen Morgen wurde den gegebenen Hinweisen nachgegangen und man fand den mutmaßlichen Entführer und verhaftete ihn.

Der 29-jährige Gustavo Ayala hat mehrere Vorstrafen wegen Exhibitionismus, hauptsächlich weil er sich vor Schülern der Umgebung entblößte. Nach Aussage der Polizei wohnte Ayala im Stadtteil Villa Bonita von Villa Elisa und ist zudem ein bekannter Eisverkäufer.

(Wochenblatt / Hoy)

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

3 Kommentare zu “Exhibitionist entführte kleines Mädchen

  1. Ja das snd Sachen die ich hier einfach nicht verstehen kann, sind doch ALLE so christlich hier, aber solch ein uebles Subjekt wird hier einfach wieder laufen gelassen.
    Hier in unserer Nachbarschaft wurde neulich der „OPA“ einer Familie verhaftet weil er seine Enkelin(die auch seine Tochter ist, JA WIRKLICH DAS GIBT ES)vergewaltigte. Die Polizei holte ihn ab nachdem ihn seine Ehefrau(Evangelios nach AUSSENHIN) anzeigte.
    3 Tage spaeter war er wieder zu Hause. 10 MIllionen kostete es sagte mir seine Gattin persoenlich.
    Dann kann es ja so weitergehen, er ist wieder da…
    Alles beim Alten.
    Ekelhaft diese Scheinmoral die zT noch vorherrscht.
    Auch zur Selbstjustiz sind sie hier schon zu faul.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.