Fahndungserfolg bei Überfall einer Mautstelle im Chaco

Kolonie Neuland: Die Einsatzgruppe für die Sicherheit der Bürger in der Kolonie Neuland verhaftete im Departement Concepción eine Frau. Sie wird beschuldigt, die Mautstelle Chortizer in Tte. Irala Fernández im Juli überfallen zu haben.

Basilia Gómez Corbalán (22) heißt die Verhaftete. Der Zugriff erfolgte gestern um 10:15 Uhr in Puentteziño, Bezirk Sergeant José F. López, im Departement Concepción.

Staatsanwalt Héctor Velázquez führt die weiteren Ermittlungen in dem Fall. Im Vorfeld der Verhaftung kam es zu umfangreichen Ermittlungen durch die Nationalpolizei und der Bürgersicherheit aus der Kolonie Neuland.

Am 14. Juli geschah der Überfall auf die Mautstation im Chaco. Drei maskierte Täter waren daran beteiligt. 300.000 Guaranies, zwei Laptops und Handys der Angestellten erbeuteten die Täter. Corbalán wird beschuldigt, an dem Überfall beteiligt gewesen zu sein.

Wochenblatt / ABC Color

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

2 Kommentare zu “Fahndungserfolg bei Überfall einer Mautstelle im Chaco

  1. So böse sind die Frau doch gar nicht aus. Sie trübt doch kein Wässerchen!Meine Nachbarin sieht verbotener aus:
    300.000 Guaranies, zwei Laptops und Handys der Angestellten. Das ist ja fast nichts was sie erbeutet haben!

Kommentar hinzufügen