Fahrerflucht und Anklage?

Minga Guazú: Vergangene Nacht wurde eine 20-Jährige überfahren, als sie versuchte, die Ruta II zu überqueren. Ihre Mutter musste mit ansehen wie sie zwei Mal überfahren wurde und starb.

Als Liz Fabiola Cantero (20) die Ruta II überqueren wollte, wurde sie von Cristian Villasanti Gamarra (21) angefahren und fiel auf den Asphalt, wo sie von einem Auto überfahren wurde. Der Fahrer des Fahrzeuges floh. Da auch der Motorradfahrer Verletzungen erlitt, brachte man ihn ins Regionalkrankenhaus. Der Fahrer des Fahrzeuges, dem wenigstens Fahrerflucht aber eigentlich auch Totschlag zur Last gelegt werden könnte, scheint ungeschoren davon zu kommen. Bisher ist nichts zu dem Fahrzeug bekannt.

Teodora Lezcano Coronel (51), die Mutter des Opfers musste vom Straßenrand alles mit ansehen. Der Staatsanwältin Lolia Zunilda Martínez wurde der Fall übergeben.

Wochenblatt / Facebook

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

1 Kommentar zu “Fahrerflucht und Anklage?

  1. Ja, gefährlich hier der Straßenverkehr, vor allem aufgrund völliger verlotterter Infrastruktur und fehlenden klaren Regeln seitens öffentlicher Hand gemixt mit Kühen und halbwilden, lebensmüden Indianern auf ihren Drahteseln unterwegs in ihre erste Fahrstunde. Kann man nur jedesmal froh sein wieder heil nach Hause gekommen zu sein.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.