Fall Juliette: Was die heutigen Durchsuchungen ergeben haben

Caacupé: Am heutigen Dienstag wurden vier zeitgleiche Durchsuchungen und eine Verifikation auf der Suche nach Beweisen zum Verschwinden von Juliette durchgeführt.

Ein Team der Staatsanwälte, bestehend aus Lorenzo Lezcano, Carlos Maldonado, Gedeón Escobar und der Nationalpolizei, führte am Dienstag vier gleichzeitige Razzien und eine Verifikation im Rahmen der Ermittlungen durch, die durch das Verschwinden eines 7-jährigen Mädchens eingeleitet wurden, deren Aufenthaltsort seit letztem April unbekannt ist.

Die Durchsuchungen wurden in den Städten San Lorenzo im Haus von Frau Brigitte Fuzellier durchgeführt, von wo aus zwei Handys und 1 Computer beschlagnahmt wurden. Diese Suche wurde von der Staatsanwaltschaft Carlos Maldonado durchgeführt.

Der Staatsanwalt Gedeon Escobar seinerseits durchsuchte zwei Liegenschaften in Emboscada: eine Liegenschaft von Reiner Helmut Oberuber, einen 2 ha großen Steinbruch ohne Bebauung, und dann das Haus von Frau Angelina Méndez (ehemaliges Kindermädchen), aus dem Handys beschlagnahmt wurden, und ein Geländewagen, der genauer untersucht werden soll.

Der Staatsanwalt Lorenzo Lezcano durchsuchte die Residenz des deutschen Staatsbürgers Joachim Späh, von wo aus Aufnahmen der Überwachungskameras, Handys, Computer und Dokumente beschlagnahmt wurden. Aus den Dokumenten ging ein Grundstück hervor, welches ebenso Späh gehört und umgehend untersucht wurde. Auf dem Gelände wurden ein leerer verschlossener Container und ein Blechschuppen gefunden.

Staatsanwalt Lorenzo Lezcano erklärte: „Wir haben dieses Haus als Folgemaßnahme zu technischen Beweisen durchsucht. Wir halten die Überprüfung dieses Hauses für sehr wichtig. Deshalb sind wir heute an diesen Ort gekommen, an dem wir zusätzliche technische Beweise sammeln wollten. Wir haben wichtige Elemente, die später öffentlich vorliegen. Sie werden analysiert und mit den anderen Elementen verglichen, die wir gesammelt haben, um das Puzzle zusammenzustellen“.

Es gibt Hinweise darauf, dass die Familie und Juliette selbst häufig in dem haus in Caacupé waren. Wir haben auch Beweise dafür, dass am Tag des Verschwindens des Mädchens und in den folgenden Tagen eine fließende Kommunikation zwischen beiden Personen (Späh und Oberüber) bestand, die geschäftliche Beziehungen hatten. Als Ermittler haben wir keine Hypothese verworfen und müssen die 24 nach dem Verschwinden rekonstruieren. Es ist sehr wichtig, um endlich den Aufenthaltsort von Juliette zu finden“. Laut Lezcano bestätigte Späh die Freundschaft zu Oberüber und erklärte die Bauarbeiter bei Oberüber finanziert zu haben. Die Überwachungsaufnahmen wurden beschlagnahmt um zusehen ob Oberüber in den ersten Tagen nach dem Verschwinden bei Späh war.

Wochenblatt / Ministerio Publico

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

2 Kommentare zu “Fall Juliette: Was die heutigen Durchsuchungen ergeben haben

  1. Wieder einmal sinnlos Durchsuchungen. Bei der Kolping Werk whistle Blowerin und jetzigen Moderatorin Brigitte Fuzzelier koennte es eine weitere Rachaktion im Auftrag der Kolping Werke sein? Wenn sie etwas neues erfahren hat und belegen kann veröffentlicht sie es auch. Da reicht es, wenn der Staatsanwalt ihre Sendung schaut. Mit Durchsuchung und Beschlagnahme behindert er nur die journalistische Informationsgewinnung.
    Das zwischen dem erfolgreichen Barrio Cerrado Betreiber in Caacupe und seinem deutschen Landsmann mit ähnlichen Plaenen eine Freundschaft und geschäftliche Unterstützung besteht ist schoen. Deren Geschaefte sind aber weder Ziegen noch Kinder sondern Immobilien und Einwanderung. Dazu reicht auch einfaches Nachfragen bei beiden.
    Handyinhalte sind nach 1 Monat oft bereinigt, weil der Speicher voll war. Wer den whatsapp chat Verlauf dennoch erfahren will muss bei Facebook fragen und bezahlen.
    Einzig die Befragung des Kindermädchen kann interessant gewesen sein, denn Kindermädchen wollen bezahlt werden und damit sind wir bei der Spur des Geldes.

  2. da lassen sich die Polizei und Staatsanwaltschaften wieder was einfallen, um von ihren Cabezas vacios abzulenken; sind allesamt nutzlose Figuren, die bestenfalls am Straßenrand einen rostigen Nagel finden würden.Einfach unglaublich was hier dieser Staat abliefert

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.