Falsche Freunde können tödlich sein

Asunción: Es war eine laue Sommernacht. Das nutzten einige Freunde aus und feierten heute ausgelassen bis in die Morgenstunden. Dann fiel plötzlich ein Schuss.

Das Treffen mit Bekannten fand im Stadtviertel San Felipe statt. Mit dabei war Hugo Daniel Barboza (31). Den Informationen zufolge gab Barboza gerade eine Runde Getränke aus als sich ein Streit zwischen einem Mann entwickelte. Als dieser immer heftiger wurde zog der Kontrahent eine Waffe und schoss ohne Gnade auf Barboza, der daraufhin zu Boden fiel.

Der Verletzte wurde von anderen Personen, die bei der geselligen Runde mit anwesend waren, in das Hospital del Trauma gebracht. Jedoch kam jede Hilfe zu spät, die Ärzte konnten das Leben von Barboza nicht mehr retten.

Zeugen der Tat weisen darauf hin, dass der mutmaßliche Täter von dem Verbrechen, der den Spitznamen Pikillo hat, ein ehemaliger Strafgefangener mit vielen Vorstrafen sein soll. Er ist auf der Flucht.

Wochenblatt / Paraguay.com

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.