Fast 500.000 Touristen besuchten Paraguay in einem Jahr und ließen rund 200 Millionen US-Dollar im Land

Asunción: Zwischen März 2009 und März 2010 besuchten Paraguay 439.246 Personen und ließen bei ihren Aufenthalten etwa 204 Millionen US-Dollar im Land, gab das nationale Tourismussekretariat (Senatur) heute bekannt. Die Politik der Regierung in Hinblick auf Tourismus teilt sich in zwei Aufgaben auf: eine Erhöhung der Touristen zu erreichen und das sich die Summe die jeder Gast im Land lässt höher wird. Die zweite Absicht kann nur realisiert werden in dem der Service und die nationale Infrastruktur verbessert wird. Die Aufgabe ist aber eine geteilte, der Staat wie auch private Personen sind an einer Verbesserung der Situation interessiert. Die Mehrheit der Besucher Paraguays stammt aus den Nachbarländern, Brasilien und Argentinien (30% jeweils). Die restlichen Besucher stammen zum Großteil aus Europa, speziell aus Spanien und Deutschland. Laut den Umfragen, durchgeführt von der Senatur, haben 99% der Touristen in der Grenzregion sich vorgenommen wiederzukommen und empfehlen Paraguay zu besuchen. Der Tourismussektor ist trotz alle dem mit nur 1,2% des Bruttoinlandsproduktes eher klein. Der Durchschnitt von diesem Markt liegt in den benachbarten Ländern bei 5 – 6% und man erwartet deswegen, dass dieser Sektor auch hierzulande weiter wächst. Durch die Besucher verbessert sich auch für den normalen paraguayische Bürger etwas, er findet ein besseres Hotel und Restaurantwesen an sowie bekommt er auch die Vorteile der Infrastrukturverbesserung auf Paraguays Straßen zu spüren. (Wochenblatt / La Nación)

CC
CC
Werbung

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet. Übertrieben rohe, geistlose oder beleidigende Postings werden gelöscht. Auch unterschwellige Formen der Beleidigungen werden nicht toleriert. Das Setzen zu externen Links ist nicht erwünscht, diese werden gelöscht. Bitte bedenke, dass die Kommentarfunktion keine bedingungslose und dauerhafte Dienstleistung darstellt. Eine Garantie für das dauerhafte Vorhalten von Kommentaren und Artikeln kann nicht gegeben werden. Insbesondere besteht kein Rechtsanspruch auf die Veröffentlichung und/oder der Speicherung von Kommentaren. Die Löschung oder Sperrung von Kommentaren liegt im Ermessen des Betreibers dieses Dienstes.

2 Kommentare zu “Fast 500.000 Touristen besuchten Paraguay in einem Jahr und ließen rund 200 Millionen US-Dollar im Land

Kommentar hinzufügen