Fast ganz Paraguay wird getroffen

Asunción: 17 Departements gibt es in Paraguay, 12 sollen morgen schweren Wetterphänomenen ausgesetzt sein. Einige wird es wohl schon heute Abend treffen. Die Prognose kam um 09:23 Uhr heraus.

In einer Sondermeldung aus der Wetterbehörde wird vor schweren Unwettern, einhergehend mit Blitz- und Hagelschlag gewarnt. Zudem soll es ergiebige Regenfälle geben. Vorhergesagt sind 50 mm bis 80 mm Regen, sowie Windgeschwindigkeiten von 80 km/h.

Betroffen sind die Departements Ñeembucú, Misiones, Itapuá, Caazapá, Paraguarí, Guaira, Central, Cordillera, Caaguazú, Pdte. Hayes, San Pedro, und Alto Paraná.

Eintreffen soll die Unwetterfront in der heutigen Nacht und in den frühen Morgenstunden am Samstag. Sie beeinflusst zuerst die südlichen Departements. Am Nachmittag sind dann alle, im Beitragsbild rot markierten Bereiche. betroffen.

Quelle: Dirección de Meteorologia

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

1 Kommentar zu “Fast ganz Paraguay wird getroffen

  1. Wenn Winde von 80 km/h eintreffen werden, das wären dann 10 km/h mehr als letzte Woche, dann fragt sich, was am Montag noch von Asuncion übrig bleiben wird, jedenfalls wird es diesmal wohl einen größeren Schaden geben als nur 70 Milliarden Guaranies, ≈ 11,7 Mio Euro, wie letzter Woche bei 70 km/h.
    Ist aber super, dass solche Tornados immer an Wochenenden Asuncion außer Gefecht setzen, sonst müsste man auf Arbeit auf den laufenden Fernseher verzichten.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.