Feuerwehr rettet zwei Hunde aus Brunnen

Gestern sind zwei Hunde in einen Brunnen gestürzt. Die Freiwillige Feuerwehr aus Encarnación konnte sie aus sieben Meter Tiefe bergen.

Nachbarn setzten einen Notruf ab, als sie das Wimmern der Tiere hörten und sie lokalisieren konnten. Das Unglück ereignete sich auf einem kleinen Hügel bei der Technischen Hochschule. „Gott sei Dank waren wir schnell vor Ort und konnten beide Hunde retten. Sie sind beinahe an Sauerstoffmangel gestorben“, sagte einer der Feuerwehrleute vor Ort. Mithilfe einer Leiter und Seilen konnten die Tiere geborgen werden.

Die Einsatzkräfte appellierten an alle Bürger ihre Brunnen gut zu verschließen um zu verhindern, dass Tiere oder spielende Kleinkinder hineinfallen und sich wieder so ein Drama abspielt, das tödlich enden könne.

Quelle: Ultima Hora

iOiO
CC

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

1 Kommentar zu “Feuerwehr rettet zwei Hunde aus Brunnen

  1. das ist doch auch mal etwas erfreuliches zu lesen. es gibt sie also doch noch, menschen welche tiere nicht nur als ware ansehen, sogar hier in paraguay. sehr erfreulich

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.