Flughafen Zürich: Drogenschmugglerin (21) aus Paraguay mit Kokain verhaftet

Die Kantonspolizei Zürich hat am vergangenen Freitag im Flughafen Zürich eine Frau festgenommen, die in ihrem Magen-Darm-Trakt rund 700 Gramm Kokain in Fingerlingen mit sich führte.

Die 21-jährige Frau aus Paraguay war am Freitagvormittag von Sao Paulo kommend via Zürich nach Mailand unterwegs.

Bei einer Routinekontrolle durch Funktionäre der Kantonspolizei Zürich kam der Verdacht auf, dass es sich bei ihr um eine Drogentransporteurin, eine sogenannte „Bodypackerin“, handeln könnte. Weitere Abklärungen ergaben, dass die Paraguayerin Fingerlinge mit einem geschätzten Gesamtgewicht von rund 700 Gramm Kokain geschluckt hatte. Im Anschluss an die polizeiliche Sachbearbeitung wurde die Festgenommene der zuständigen Staatsanwaltschaft zugeführt.

Quelle: Kapo Zürich

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.