Flugzeugabsturz führte zur Unterbrechung im Luftverkehr

Encarnación: Gestern Nachmittag stürzte eine Cessna 152 auf dem Flughafen General San Martin in Posadas, Argentinien, ab. Es kam zu Einschränkungen im Luftverkehr.

Alle Flüge nach Posadas wurden auf andere Flughäfen umgeleitet. Laut den Flughafenangstellten aus Encarnación sollte es bis heute Mittag keine Verbindungen von und nach Posadas geben. Jedoch verlief der Absturz glimpflich und es entstanden keine größeren Schäden an der Lande- und Startbahn.

Daraufhin beschlossen die Betreiber von dem Flughafen Posadas den Flugbetrieb Stunden nach dem Unglück wieder aufzunehmen. Es gibt im Augenblick keine Probleme bei den Verbindungen von oder nach Posadas.

Wochenblatt / ABC Color

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

3 Kommentare zu “Flugzeugabsturz führte zur Unterbrechung im Luftverkehr

Kommentar hinzufügen