Foz de Yguazú verbietet den Bürgern die Einreise nach Paraguay

Foz de Yguazú: Die Nachbarstadt von Ciudad del Este in Brasilien verschärft die Maßnahmen in Bezug auf die Covid-19-Pandemie drastisch und wird ihren Bürgern die Einreise nach Paraguay verbieten.

In Anbetracht der Tatsache, dass soziale Aktivitäten das Umfeld sind, in dem in der Nachbarstadt Foz de Yguazú, Brasilien, mehr Fälle von Covid-19-Infektionen beobachtet werden, bestätigte der Bürgermeister der Stadt, Francisco Larceda, die vollständige Quarantäne ab diesem Sonntag, den 14. März. Niemand verlässt seine Häuser, niemand ist auf den Straßen unterwegs, außer wenn er medizinische Hilfe braucht. Auch der Tourismussektor hat Freiheiten.

Die Absicht des Bürgermeisters ist es, das hohe Infektionsniveau einzudämmen, das die Stadt im Moment durchläuft, höher als während der ersten Welle. Da der Fahrzeugverkehr nicht gestattet ist, versucht die Nachbargemeinde auch, junge Brasilianer, die die Grenze nach Paraguay überqueren, daran zu hindern, an den berühmten geheimen Feiern teilzunehmen, die in verschiedenen Sektoren von Ciudad del Este organisiert sind. Somit bleibt die Einreise nach Paraguay verboten und das soll auch streng kontrolliert werden.

Die Maßnahme des Bürgermeisters lässt wesentliche Dienstleistungen zu, wie Supermärkte, Apotheken, Tankstellen, Kirchen, Notfälle bei Menschen und Tieren, Sozialdienste, die Aufmerksamkeit für die Bevölkerung in einem Zustand der seelischen Verwundbarkeit, Bestattungsdienste, Mitarbeiter von Medien und den privaten Personenverkehr in Ausnahmefällen. „Am kommenden Sonntag wird es eine vollständige Schließung geben, alle Dienste, alles ist geschlossen”, versicherte Larceda in einer Live-Übertragung im Internet.

Nach Angaben des Bürgermeisters wird der Tourismussektor, der strengen Sicherheitsbestimmungen unterliegt, nicht betroffen sein. „Wir können die Besuche dieser bereits geplanten Personen, die Reisepakete oder Zimmer gebucht haben, nicht aufhalten, aber wichtige Sektoren und andere werden am kommenden Sonntag ebenfalls zum Erliegen gebracht“, sagte Larceda.

Wochenblatt / Ultima Hora

CC
CC

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

4 Kommentare zu “Foz de Yguazú verbietet den Bürgern die Einreise nach Paraguay

  1. Man wird das Gefühl nicht los, daß diejenigen, die hinter dem Ganzen stecken, jetzt den Endspurt planen.
    Die denken wohl, es fällt niemandem auf, daß alle Aktionen immer zeitgleich auf der ganzen Welt stattfinden, ganz egal, wie es in den verschiedenen Ländern wirklich aussieht.
    Covid-19 dient nur dazu, die Menschen zuhause einzusperren, damit sie sich nicht austauschen und zusammenschließen können.

  2. Die Marionettenspieler sind seit mehr als 200 Jahren die gleichen 10 bis 20 Familien. Ausgetauscht werden nur die Marionetten, die meist zu dumm sind zu merken wer ihr Marionettenspieler ist und das die vermeintlich feindlichen Marionetten vom gleichen Puppenspieler bespielt werden…

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.