Freilaufende Hunde können tödlich sein

Kolonie Independencia: Freilaufende Rinder oder auch andere Tiere sind ein großes Problem in Paraguay auf den Fernstraßen. Ein Hund soll gestern den Verkehrsunfall mit Todesfolge bei Independencia ausgelöst haben.

Wie schon gestern berichtet ereignete sich der Unfall auf der Höhe des Hotels Independencia im Departement Guairá. Marcos Benítez kam dabei ums Leben. Wie Zeugen später der Polizei berichteten sei der Fahrer mit einem Hund zusammengestoßen, der die Fahrbahn gekreuzt habe. Daraufhin verlor der Lenker die Kontrolle über das Auto, kam ins Schleudern, überschlug sich und prallte gegen einen Baum.

„Zeugen berichteten, dass wohl ein freilaufender Hund den Unfall auslöste, als der Autofahrer bei dem Ausweichmanöver die Kontrolle über das Fahrzeug verlor“, berichtete Unteroffizier Julio César Cáceres von der Polizeistation aus dem Ortsteil Melgarejo der Kolonie Independencia.

Schon des Öfteren kam es in dieser Gegend zu gefährlichen Situationen mit Kraftfahrern und freilaufenden Tieren, insbesondere Rinder.

Wochenblatt

iOiO
CC

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

3 Kommentare zu “Freilaufende Hunde können tödlich sein

    1. Was aber, wenn du dann verklagt wirst? Ich sehe es im Grunde genauso, wie du, aber ich will auch nicht riskieren verklagt zu werden oder die Kosten zahlen zu müssen, weil bspw. der Hund dann eine OP braucht. Viele Halter sehen ja nicht ein, dass sie auf ihre Tiere hätten aufpassen müssen und werden sehr unbequem.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.