Freiwillige für Impfstoff aus Taiwan gesucht

Asunción: Die lokale Vertreterin des Pharmaunternehmens “Medigen Vaccine Biologics Corporation (MVC)”, Dr. Gabriela Horvath, berichtete, dass 2.000 Dosen des taiwanesischen Impfstoffs MVC-COV1901 in Paraguay angekommen seien, der in Zusammenarbeit mit den USA entwickelt werde. Für eine klinische Studie werden Freiwillige gesucht.

Horvath erwähnte, dass es sich um ein taiwanesisches Unternehmen handelt, das mit dem Nationalen Institut für Gesundheit in den USA (NIH) zusammenarbeite und ein Teil des Impfstoffs aus Spike-Proteinen bestehe.

„Moderna hat dieselbe Basis. Medigen hat die Lizenz für dieses Patent übernommen und stellt auf dieser Basis seinen Impfstoff her. Die Basis des Impfstoffs ist die gleiche wie die von Moderna. Er wird sehr gut angenommen, er hat nur wenige Nebenwirkungen. Seit Sonntag wurden mehr als 700.000 Menschen in Taiwan geimpft. Die Präsidentin von Taiwan, Tsai Ing-wen, war die erste, die diesen Impfstoff erhielt“, erklärte Horvath.

Sie wies darauf hin, dass sie eine klinische Studie in drei Phasen durchführen werden, um die Wirksamkeit zu testen. Zuerst werde die Sicherheit getestet und dann, wenn die Impfstoffe die präklinische Phase (Phase 1 und Phase 2) überschreiten und man Phase 3 erreiche, in der die Wirksamkeit auf dem Prüfstand stünde, eine Zusammenarbeit mit der Medizinischen Fakultät der Nationalen Universität Asunción (FCM-UNA) erfolge.

„Wir arbeiten mit der FCM-UNA zusammen. Die Hauptforscher sind Prof. Dr. Laurentino Barrios, Prof. Dr. Luis Armoa und Prof. Dr. Julio Torales. Das Zentrallabor des Gesundheitsministeriums (LCSP) wird in der Studie die Spike-Antikörper gegen Covid-19 herstellen“, erklärte Horvath weiter.

Ebenso wies sie darauf hin, dass es im Rahmen einer Pandemie nicht ethisch vertretbar sei, ein Placebo als Kontrolle zu verwenden, was in anderen Situationen zum Einsatz käme, daher werden sie den AstraZeneca-Impfstoff verwenden, der vom erweiterten Impfprogramm (PAI) bereitgestellt werde.

Horvath sagte weiter, dass sie eine Website www.separtedelasolucion.com entwickelt haben, auf der sich Leute, die an einer Teilnahme interessiert sind, registrieren können und stellte aber klar, dass sie noch nicht verfügbar sei. Die Webseite wird für zwei Wochen für die Registrierung geöffnet und schließt dann. Horvath kündigte an, dass 500 Personen aus dem Departement Central und 500 aus Alto Paraná teilnehmen werden.

Allgemeine Kriterien

Personen, die an einer Teilnahme interessiert sind, müssen über 18 Jahre alt sein, dürfen nicht stillen oder schwanger sein und es darf kein anderer Covid-19-Impfstoff verabreicht worden sein. Falls man gegen Influenza immunisiert wurde, muss diese Impfung einen Monat vor der Antragstellung zurückliegen. Wenn Sie diese Krankheit hatten, muss sie mindestens mehr als einen Monat zurückliegen, bevor Sie an der Studie teilnehmen dürfen.

Diese Punkte werden in dem Prozess, der an den teilnehmenden Personen durchgeführt wird, durch eine Laboruntersuchung überprüft, die auch den Covid-19-Test umfasst, denn wenn Sie mit dieser Krankheit infiziert waren, können Sie nicht teilnehmen.

„Die erste Phase ist das Screening, eine intensive, umfassende körperliche Untersuchung mit Blutuntersuchungen, um jede mögliche Situation vorherzusehen und von dort aus, wenn die Teilnehmer keine Probleme haben, wird nach 2 Wochen die erste Dosis und nach weiteren 29 Tagen die zweite angewendet. Bei Diabetes oder behandeltem Bluthochdruck können Sie auch an der Studie teilnehmen, Sie müssen sich aber in einer stabilen gesundheitlichen Situation befinden, nicht dass Sie gerade erst mit einer Behandlung begonnen haben“, fügte Horvath abschließend hinzu.

Wochenblatt / La Nación

CC
CC

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

24 Kommentare zu “Freiwillige für Impfstoff aus Taiwan gesucht

  1. Wirksamkeit für was? Die bereits verimpften Stoffe helfen gegen was? Die Menschen bekommen weiterhin Covid und stecken weiterhin sich gegenseitig und die ungeimpften an. Sorry, aber je weiter dieser ganze Irrsinn des impfens voran geht um so weniger kann man noch irgendwas glauben. Heute so morgen genau anders.Mögen viele blind ihren Regierungen glauben was die Impfungen angeht….ich nicht mehr. Dazu beigetragen haben Leute wie dieser Irre Lauterbach und alle anderen Politiker sind kein bisschen glaubwürdiger. Klar lassen sich die Politiker damit impfen…nur zwischenzeitlich glaube ich ihnen nicht mehr,dass in ihren Spritzen dieses Zeug ist. Die Spritze müssen rein ins Volk koste es was es wohle. Menschen schützen mit der Impfung???? Hat mich natürlich voll überzeugt….dann nehmt mal Eure Masken ab, haltet keinen Abstand mehr…macht alles wie früher…wurde genau dass, den Geimpfte nicht versprochen???? Die Elite feiert mit hunderten Gäste Geburtstag…ohne Maske …ohne Abstand …den anscheinend greift der Virus niemanden an der das nötige Bankkonto hat? Diese Verarschung ist unerträglich geworden.

  2. Das Überleben aller politischen und medialen Akteure hängt von der Existenz dieser Pandemie ab! Ohne Pandemie kann der gesamte Staatsapperat nur noch zurücktreten. Gibt es keine Pandemie mehr, gibt es auch kein Vertrauen mehr in irgendeine Institution dieses Staates. Ein gesellschaftlicher Supergau!
    Und darum gibt es die Pandemie. Sie wird gebraucht! Allein schon, um die immensen Schäden zu rechtfertigen, die durch die Maßnahmen gegen die Pandemie entstanden sind. Ein Rückzieher ist unmöglich. Und es ist egal, welcher weitere Schaden durch die Aufrechterhaltung der Pandemie noch entstehen wird.
    Hier wird nämlich die Bevölkerung nicht vor einer Krankheit geschützt. Hier schützt sich die Regierung vor Konsequenzen der eigenen Fehler, auf Kosten der Bevölkerung.

  3. Liebe Petra
    Bitte versuche einmal aus deiner Blase von falsch Informationen und Verschwörungstheorien auszubrechen. Die studierten Doktoren und Professoren und ganze Universitäten und auch das RKI sind alle am lügen? Aber wenn Plappermaul Rumpelstilzchen auf Youtube oder Telegram die unglaubliche Wahrheit verkündet, dann ist das eine vertrauensvolle Quelle?
    Richtig ist das die Impfungen leider nicht 100 % wirken. Sondern leider nur etwa um die 80%. Weiteres kann man in Qualitätsmedien nachlesen. z.B.
    https://www.focus.de/corona-virus/zahlen-sprechen-eindeutige-sprache-die-impf-infektions-schere-inzidenzen-belegen-pandemie-der-ungeimpften_id_20907041.html
    Also mir sind 80% Schutz lieber als 0%. Aber jeder hat die Freiheit auf 80% Schutz zuverzichten. In meinem Bekanntenkreis wurden schon 5 Menschen dieses Jahr zu Grabe getragen die mit und an Corona teils über Wochen elendlich verreckt sind. Alle 5 hatten wegen fehlender Impfmöglichkeiten keinen 80% Schutz. Dazu kommen noch etwa 2 Dutzend die überlebt haben und auch lieber einen milden Krankheitsverlauf gehabt hätten.
    Leider benutzen viele Menschen ihren Kopf nicht zum denken sondern nur als Locus derer die Unwahrheiten und geistigen Dünnschiss verbreiten. Jeder hat die Wahl entweder Impfen oder auf die Infektion ohne Schutz zu warten. Weil früher oder später wird es jeden mal erwischen. Viel Glück und eine starke Imunabwehr wünsche ich allen.

    1. In welchem Umfeld leben Sie, wenn rings um Sie herum die Menschen angeblich an Corona sterben bzw. an “Corona” erkrankt sind? Die Statistiken sagen da etwas völlig anderes, als was Sie hier vortragen. Kann es sein, daß Sie sich das nur in Ihrer Hysterie einbilden oder uns einen Bären aufbinden wollen? Tatsachen sind, daß über 98 % der Bevölkerung völlig gesund sind. Nur etwa 0,02 % der Bevölkerung starben bisher an/mit Corona. Nach brandneuen Erkenntnissen, sind von den bisherigen angeblichen Corona-Toten 80 % nicht an Corona gestorben!!! Genaue Todesursachen werden nicht untersucht, weil politisch nicht gewollt!!!! Schweden steht besser da als Deutschland oder die meisten anderen europäischen Ländern, ganz ohne Corona-Zwangsmaßnahmen. Das alles freilich ist nirgendwo in der gesteuerten System- und Lügenpresse zu lesen. Darüber wird nirgends in den Propaganda-Medienanstalten mit ihren linken Gesinnungsfaschisten berichtet. Und Ihre “Kronzeugen” von “studierten Doktoren, Professoren, Universitäten und ausgerechnet das RKI” würden die Richtigkeit der Corona-Pandemie bestätigen, zeigt nur von einer treudoofen, naiven Staatsgläubigkeit bis in den Untergang. All diesen “studierten Doktoren, Professoren, Universitäten und dem staatlich abhängigen RKI” sind weit aus mehr solcher Personen und Institutionen mit anderen Meinungen und Erkenntnissen entgegen zu setzen – nur man verschweigt das, läßt sie einfach nicht zu Wort kommen, unterdrückt deren Meinungen und zerstört ihre Existenz. Vermutlich wissen Sie das alles nicht, weil sie grün-rot erblindet sind und einer staatszerstörerischen Merkel an den Lippen hängen. Genau solche Mitläufer waren es, die Hitler an der Macht hielten, Widerständler vernichteten und ganze Völker in den Untergang trieben. Die Faschisten von einst waren braun, heute sind sie rot-grün-schwarz!

    2. @dreier, versuche doch ein mal aus Deiner Blase auszubrechen, recherchiere doch einmal ein wenig – jedem stehen diese Informationen zur Verfügung, auch wenn Menschen wie Du das gern verhindern würden. Aber auch Du kannst dadurch an Informationen gelangen, die Dir auf Deinen sonstigen Informationskanälen versagt wären.
      Die Corona-Pandemie hat Israel wieder voll im Griff. Angesichts der steigenden Infektionszahlen beschloss die EU am Montag die Wiedereinführung von Einreisebeschränkungen.

      “Am Dienstag vermeldete das Gesundheitsministerium in Jerusalem einen neuen Höchststand bei der Zahl der täglichen Corona-Neuinfektionen: Binnen 24 Stunden wurden fast 11.000 Neuinfektionen registriert. Mit 185 Toten in der vergangenen Woche starben in Israel in etwa genauso viele Menschen am Coronavirus wie in Deutschland – bei neunmal weniger Einwohnern.”

      Quelle: web.de 01.Sept.2021

    3. Zitat: “In meinem Bekanntenkreis wurden schon 5 Menschen dieses Jahr zu Grabe getragen die mit und an Corona teils über Wochen elendlich verreckt sind.”
      Wow, 5 Stück schon!?
      Ich vermute mal Du und Dein Bekanntenkreis wohnen in einem Altersheim. Sonst müßte ich vermuten, dass Du versuchst uns hier einen propagandistischen Bären aufzubinden.

      1. Leider kein Bär. Leider wahr. Vieleicht ist mein Bekanntenkreis auch grösser weil ich unter den Einheimischen lebe und nicht in einer der deutschen Hotspots. Ausserdem 5 Tote wie gesagt mit und an der Seuche. Einer hatte Krebs, einer war alt, eine Fett, zwei unauffällig. Aber alle 5 hatten ohne die Seuche noch Monate oder auch noch viele Jahre zu leben.

        1. Woher wissen sie, dass diese leute ohne covid noch monate oder jahre gelebt hätten? Quelle? Es können genauso alle mit covid verstorben sein und ohne test hätten sie gar nicht darüber nachgedacht.

        2. Ich sehe das eher so, dass er ohne Krebs noch viele Jahre zu leben gehabt hätte.
          Aber egal, ist halt eine Frage der Perspektive.
          Die Milliarden die für diese, wie ich finde, normale “Grippewelle”, die unter absichtlicher Verbreitung von zutiefst zweifelhaften Statistiken, Hysterie und Angst, zur Pandemie aufgebauscht wird, hätte man vielleicht eher in die Krebsforschung stecken sollen. Immerhin soll eine Chemotherapie, die ohnehin nur einen geringen Nutzen hat, schnell über Hunderttausend Euro kosten. Oder in die Lebensqualität der Menschen, die ja dank Nahrungsmittelindustrie, die immer mehr mit Chemie statt Kochen zu tun hat und der Werbung dafür, arg leidet. Immerhin kann.
          Aber man verdient mit Krebs und chemischen Lebensmitteln ja gut Geld, also muss man sich besser einen neuen Markt schaffen.
          Die Anhänger der Corona-Religion mögen mich ja für naiv halten, aber ich habe weit mehr Angst vor Krebs und kann deshalb die Corona-Hysteriker nicht ernst nehmen.

    4. Das RKI verbreitet auch verläßliche Zahlen, allerdings ohne dafür eine plausible Antwort geben zu können.
      Z.B. diese hier:
      Am 20. August 2021 wurden für die BRD 9.280 neue Corona-Infektionen gemeldet. Zu diesem Zeitpunkt waren in der BRD bereits 57 % “geimpft”. Genau ein Jahr zuvor, am 20. August 2020 – ohne “Impfung” – betrug die Tages-Infektion 1.129 Fälle.
      Da Sie ja nur wissenschaftliche Quellen anerkennen, können Sie uns bestimmt über diesen Sachverhalt genauestens aufklären. Ich bin gespannt.

      1. Seit wann schützen Impfungen gegen Infektionen? Schütz eine Tollwutimpfung gegen eine Tollwutinfektion? Schützt eine Hepatitisimpfung gegen eine Infektion wen Sie wild durch Thailand vögeln? Noch nie! Aber eine Impfung konditioniert ihr Immunsystem um mit der Infektion besser evtl. sogar unbemerkt fertig zu werden. Wenn Sie sich vor einer Infektion schützen wollen, bleiben sie am besten alleine zuhause, oder nutzen Wasser und Seife zumHände waschen und tragen eine Schutzmaske. Oder ziehen sich ein Ganzkörperkondom über den Kopf und atmen Sauerstoff aus einer Flasche. Ich bin mir nicht sicher ob das hilft aber es sieht bestimmt lustig aus. Bisher hatte jede Seuche einmal ein Ende Bleibt gesund.

        1. Ich hatte mir eigentlich von Ihnen eine Aufklärung erhofft, wieso die Infektionszahlen trotz Impfung innerhalb eines Jahres um 820 % gestiegen sind.
          Das führt doch Ihre Behauptung, dass diese Impfung das Immunsystem konditioniert ad absurdum!

  4. über mehrere Ecken habe ich erfahren, das Menschen (mit – durch) Corona verstorben sind. Ich kenne keinen(!) . Ich kenne viele, viele, die an Krebs verstorben sind. kein Schw… scheint das zu interessieren. Kein Impfkartell bringt Impfungen auf den Weg, weder experimentell, noch per Notzulassung. Wie viele Menschen sterben pro Jahr an Krebs, wie viele an Corona. Knapp drei Milliarden Euro (Dollar) haben, hat die Pharmaindustrie durch die Impfung dieses Jahr verdient. Was wenn der Gewinn stagniert? Was wenn der Gewinn sogar zurückgeht ? Dann gibt sich die Pharmaindustrie mit ein paar hunderttausend Euro zufrieden … ?

    1. In USA habe das Uhhhh-Viru bereits 300 Milliarden U$ in den Sand gesetzt. In der Schweiz 30 Milliarden Schwitzerfränggli. Ein Ende noch lange nicht absehbar. Weltweit dürften noch ein paar Milliarden hinzukommen. Aber die Wirtschaft steckt das anscheinen locker weg.
      Gute Nachrichten aus Austerreich haben einen Fünftel weniger Arbeitslose als im Vormonat, bei mehr Langzeitarbeitslosen. Nur darf es nicht darüber hinweg täuschen, dass immer noch ein paar mehr arbeitslos sind als vor dem Uhhhh-Viru.

    2. Zitat: über mehrere Ecken habe ich erfahren, das Menschen (mit – durch) Corona verstorben sind. Ich kenne keinen(!). Das freud mich wirklich das es ihren Freunden und Bekannten gut geht. Ich hoffe das bleibt auch so. Aber ich kenne niemanden der Ferrari fährt. Also ist es logisch das Ferrai nicht existiert. Ausserdem kenne ich niemanden der in Bielefeld wohnt. Aber das weis ja jeder das Bielefeld nicht existiert.

      1. Zitat: ” ich kenne niemanden der Ferrari fährt. Also ist es logisch das Ferrai nicht existiert.”
        1.) Wer die Coronapolitik kritisiert, leugnet nicht seine Existenz. Coronaviren hat es wahrscheinlich schon seit Menschengedenken gegeben. Ich leugne auch nicht, dass Menschen selten wegen Corona sterben und häufig mit Corona sterben. Jede Grippewelle macht das.
        2.) Ferraris existieren, aber die Chance dass ich einen fahren werde, ist gering und dass ich in einem Ferrari durch einen Autounfall sterbe noch geringer. Deine Analogie ist nicht schlüssig.

      2. @dreier, niemals habe ich die Existenz aber immer die pandemische Gefährlichkeit von diesem Virus bestritten. Dieses Virus ist ein Vorwand von vielen Regierungen, um die demokratischen Rechte der Menschen einzuschränken, sie abzuschaffen.
        Gerade eben wurde die epidemische Lage in Deutschland verlängert – mit anderen Worten, die Regierung kommt beim Regieren sehr gut ohne das aufgeblähte Parlament zurecht (als wäre es schon mal durch Ungehorsam aufgefallen).
        Ja meinen Bekannten und Verwandten geht es gut – alle haben sich impfen lassen – keinesfalls werde ich das bewerten. Jeder hat und hatte ausreichend Gelegenheit sich zu informieren und sich eine Meinung zu bilden. Niemand muß sich bei mir rechtfertigen. Darf ich dieses Recht als (Corona-) Impfskeptiker auch in Anspruch nehmen?
        Solltest Du ein wenig Zeit haben, dann klick doch mal folgenden Link an:
        https://www.welt.de/politik/deutschland/plus233426581/Seit-Juli-2021-Corona-bei-80-Prozent-der-offiziellen-Covid-Toten-wohl-nicht-Todesursache.html

  5. Die Millionen Toten, die müssen ja auch auf den Friedhof gebracht werden. Geschieht das tagsüber, wenn ich am schlafen bin? Denn in der Nacht sehe ich keine Begräbniskolonnen, die den Verkehr behindern. Bei der Anzahl verstorbenen müsste es zu einem Verkehrskollaps kommen.
    Dann stellt sich mir die Frage, die Millionen Menschen, die dieser wirtschaftliche Gau eigentlich hätte resultieren müssen, wo sind denn die? Alle als Corona-Opfer beerdigt? Ich mein, das fuhr kein Taxi mehr, mein McFressland hatte mehr offen, kein Flugi außer zur Uhhh-Viru-Hilfe brachte Schmuggelware an den hiesig Flughafen usw usf. Da müssten doch auch ein paar Leutchen daran verhungert sein oder konnten sich alle Firmen es sich leisten zuhause rumzusitzen bei vollem Lohn.
    Ich bin kein Uhhh-Viru-Leugner, denn es ist gut möglich, dass ein Uhhh-Viru aus dem Nichts entstanden ist und von drei Leutchen in die Welt hinaus getragen wurde, um das Große Genshipseln zu ermöglichen, ohne den mindergebildeten Stimmbürger fragen zu müssen, ob er damit einverstanden sei.
    Dennoch ist berechtigter Zweifel angebracht, ob die Zahlen und Fakten von sich gegenseitig der Depeschenagenturen nachplappernden Qualitätsmedien so stimmen können, wie sie uns täglich serviert werden.
    Stutzig mach mich, dass bald nachdem diese drei Leutchen den aus dem zufälligen Nichts entstandenen Super-Uhhh-Viru in die Welt hinaus getragen haben, alle Menschen sich durch gut schützende Gesichtswindeln schützen, ja mussten, und die Zahlen dennoch stetig nach oben gehen.
    Irgendwie werde ich den Eindruck nicht los, dass an diesem hübschen Geschichtchen etwas nicht stimmen kann.
    Warum ich das Theater nicht mitmache, morgens um vier Uhr irgendwo anzustehen, um dann um 16.55 Uhr gentechnisch verändertes Material eingespritzt zu bekommen, ist wohl offensichtlich. Und den Türk sollte ich gleich zwei bis unendlich Male mitmachen.
    Aber früher oder später wird es wohl auch für mich eng, muss ich mich freiwillig den allfälligen Nebenwirkungen, die auch im Tote enden können (gemäß Lizenzbedingungen), beugen. Denn selbstverständlich kann niemand zur Ipfung gezwungen werden, aber das Betreten eines Supermarktes ohne Ipfung sehr wohl, schließlich wollens keine Mörder im Supermarkt haben, die die netten Geipften anstecken (autsch). So wird einem früher oder später die Wahl bleiben, entweder sein Genpool wissenschaftlich inkorrekt manipulieren zu lassen oder zu verhungern. Und sagenhaft, dies ganz freiwillig.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.