Gedenken zum Sturz in Aserbaidschan

Asunción: Das Konsulat der Republik Aserbaidschan in Paraguay, vertreten durch den Honorarkonsul Óscar Brelles Mariño, teilte mit eingeladenen Gästen die Gedenkveranstaltung zum 28. Jahrestag des Sturzes in Jodyalí, einem traurigen Kapitel in der Geschichte dieses Landes, bei dem 613 Zivilisten ums Leben kamen.

Nach einer audiovisuellen Projektion und einem Vortrag über das Geschehen in Jodyalí eröffnete der Gastgeber, Konsul Brelles Mariño (li. Im Beitragsbild) ein Buffet, das die Anwesenden, einschließlich politischer, kultureller, rechtlicher und diplomatischer Persönlichkeiten, genossen. Darüber hinaus war die türkische Botschafterin in Paraguay, Armagan Inci Ersoy, bei dem Event vertreten, dessen Anwesenheit den diplomatischen Akt im konsularischen Hauptquartier Aserbaidschans weiter hervorhob.

Wochenblatt / La Nación

iOiO
CC

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.