Gestohlene Telefone werden blockiert

Die Abgeordneten genehmigten ein Gesetz zur Sperrung von gestohlenen Telefonen. Die Telefongesellschaft tragen die Verantwortung für die Sperrung mittels der Identitätsnummer IMEI und sind verpflichtet ein Register über entwendete Apparate zu führen. Das Gesetz muss noch durch den Senat.

Wird ein Telefon als gestohlen gemeldet muss jede Telefongesellschaft, unabhängig davon, ob sie das Gerät verkauft hat, innerhalb von 48 Stunden eine Sperrung vornehmen. In dem zu schaffenden Register müssen die Daten des Anzeigenden, das Datum der Anzeige, das Datum der Sperre und der Typ des Telefons enthalten sein.

Falls eine Person eine neue Telefonnummer mit einem entwendeten Kommunikationsgerät freischalten will, muss der Operator proaktiv sämtliche Informationen an die Staatsanwaltschaft übermitteln.

Der liberale Abgeordnete Édgar Acosta will mit seiner Gesetzesinitiative den Telefonraub eindämmen. “Viele Personen kaufen ein Telefon in gutem Glauben, für das eine andere Person ihr Leben lassen musste”, sagt er. Es sollte jedem klar sein, dass mit einem Gerät, dass im Handel 2 Millionen kostet und nun für 500.000 angeboten wird, etwas nicht stimmt, gibt er zu bedenken.

Quelle: ABC Color