Gonzalez Daher wird öffentlich gedemütigt

Asunción: Senator Óscar González Daher, Ex Präsident des Magistergerichts, wurde heute öffentlich abgestraft. Seine Kollegen, ohne die Beteiligung von Cartes Anhängern, suspendierten ihn für 60 Tage ohne Lohnfortzahlung.

Nachdem fast 100 Gesprächsmitschnitte veröffentlicht wurden, in den man hörte wie er Richter und Staatsanwälte unter Druck setzte zu seinen Gunsten Entscheidungen zu treffen, wurde er zum Rücktritt als Präsident des Magistergerichts gezwungen. Als Zugabe gibt es nun die 60 Tage Suspendierung ohne Gehalt und eine Strafanzeige wegen Korruption. Eine Aufhebung der Immunität, um der Anzeige wirklich nachgehen zu können, ist ebenso geplant.

Da González Daher ein Cartes Aushängeschild ist und dieser Skandal vor der Wahl rufschädigend ist, kamen keine Senatoren des Cartes Flügels, wie auch die von Unace und des Llano Flügels der PLRA. Trotzdem haben die Anwesenden eine einfache Mehrheit erreicht. Das nicht erscheinen der Cartes Senatoren zeigt einerseits welchen Anordnungen diese in ihrer Fraktion unterliegen und andererseits, dass Cartes wohlwissend einen Delinquent schützt.

Juan Carlos Galaverna sagte dazu: “González Daher war schon immer ein Delinquent, doch mit der Freundschaft zu Cartes, um nicht zu sagen Komplizenschaft, wurde er noch überheblicher und autoritär“.

Senator Carlos Núñez, mit eigener Liste für die morgige Wahl, geht wegen dem Skandal von einem geänderten Wahlverhalten am morgigen Tage aus. Aus seiner Sicht sollte González Daher von seiner Kandidatur als Senator zurücktreten, da er dem Cartes Flügel als Ganzes schadet.

Wochenblatt / Abc Color / Última Hora

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

6 Kommentare zu “Gonzalez Daher wird öffentlich gedemütigt

  1. Bei 30 Tagen ohne Lohnzahlung wird er sicher nicht am Hungertuch knabbern. Mal sehen wie nun Sonntag die Wahlen verlaufen.Muss die Cartes-Partei wohl hoehere Summen fuer den Stimmenkauf einkalkulieren

  2. Als Beitragsbild hätte ich das HIER genommen, der Klarheit wegen.
    Daher (woher?) ist dem Naturgesetz zum Opfer gefallen. Wenn man es übertreibt und eine kritische Masse der Gesellschaft davon in Kenntnis ist, droht der Ausstoß. Da hilft dann auch kein noch so korrupter Überbau.

  3. Dazu fällt mir ein Kaiser Franz Josef sagte oder schrieb fur den Sekretär ,-„gūnstig erledigen“,ja solche Herren werden in der Politik gebraucht !

  4. Was soll s an Armut und Hunger wird er wohl nicht sterben.
    Das war ein etwas besseres Bauernopfer für Cartes.
    Halt ein paar Perlen vor die Säue werfen!

  5. Ein aus dem Trog des Steuerzahlers essender, der Korruption überführter Politiker wird zu 60 Tage Innendienst ohne Lohnzahlung verdonner: Zustände sind das hier, vergleichbar mit Europa.

Kommentar hinzufügen

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.