Großer Fund von Devotionalien untermauert Nazi Flucht nach Südamerika

Buenos Aires: Der argentinischen Polizei ist ein wichtiger Ermittlungserfolg gelungen. Original Nazi-Ausstellungsstücke wurden bei einem Sammler konfisziert. Viele von ihnen flohen auch nach Paraguay.

Diese 75 originalen Stücke, darunter Büsten, ein Koffer mit Vermessungsbesteck von Köpfen und Vergrößerungsgläser reihen sich ein in Hinterlassenschaften aus Hitlers Besitz, die auch San Lorenzo in einem Privatmuseum ausgestellt werden. Während die paraguayischen Behörden nichts tuend staunen, wird in Buenos Aires alles beschlagnahmt.

Auch wenn der argentinische Sammler nicht inhaftiert wurde, muss er sich vor Gericht verantworten, wie er an die Stücke kam. Den Ermittlern zufolge kamen diese Reliquien durch hochrangige Ex-Nazis ins Land, die nach 1945 aus Europa flüchteten. Weswegen sie diese Sachen auf ihrer Flucht mitnahmen, ist noch nicht geklärt.

Eduard von Roschmann, der Schlächter von Riga, war einer von ihnen. Er starb am 8. August 1977 in Asuncion, nachdem er aus Argentinien nach Paraguay flüchtete. Aber auch Josef Mengele, der Todesengel, flüchtete ebenso über Argentinien nach Paraguay, wo ihm sogar die paraguayische Staatsbürgerschaft verliehen wurde.

Besagte Fundstücke sollen in Zukunft dem jüdischen Museum in Buenos Aires übergeben werden.

Wochenblatt / The Business Insider

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

9 Kommentare zu “Großer Fund von Devotionalien untermauert Nazi Flucht nach Südamerika

      1. Und wie recht Sie haben! Ich habe das komplette Video gefunden und der Federführer mitten drin:
        https://www.youtube.com/watch?v=Z5LoIKwoDs8
        Auch auf Hans Frage wird geantwortet aber die Begründung ist ein totaler Schwachsinn weil man aus einem geheimen Raum keine öffentliche Propaganda betreiben kann und auch nicht will. Es handelt sich bei dem „Fund“ um unbezahlbare historische Antiquitäten. Hier wird wieder einmal geraubt, in Art und Weise der üblichen Verdächtigen und die Öffentlichkeit ist eingelullt mit Greulpropaganda.

  1. Devotionalien aus der Zeit des 3.Reiches werden besonders in den USA gehandelt und sind dort frei verkäuflich. Wahrscheinlich sind viele davon nachgemacht und kaum von Flüchtlingen mitgeschleppt worden.
    Wie schon Einstein sagte. „Ich bin mir nicht sicher ob das Universum unendlich ist, aber von der menschlichen Dummheit schon.“

  2. „Devotionalien sind Gegenstände, die der Andacht (lateinisch devotio ‚Hingabe‘, ‚Ehrfurcht‘) und der Förderung der Frömmigkeit dienen sollen…“ Na dann sind sie im jüdischen Museum wirklich gut aufgehoben.
    @Ramon, die Antiquitäten sind echt, wird auch im Video bestätigt. Die Menge an Indizien lässt auch ausschließen, daß es sich um Importe aus den VSA handelt. Die dortigen Antiquitäten aus der Zeit des Nationalsozialismus wurden von den Soldaten der VSA als Kriegsbeute heim geschickt. Im Gegensatz zu den Engländern hatten die GI’s die Erlaubnis zu rauben, was sie auch taten. Sie wurden auch die Uhrensammelnde Armee genannt. Deutsche bekamen traditionell zur Kommunion eine Armbanduhr, Amis hatten sowas nicht, nur eben danach mehrere.
    Von Offizieren und höheren Stellen wurde Containerweise Material verschickt… Natürlich gibt es Fälschungen, vor allem aus China, die fälschen alles.
    @Hans, die Frage nach der Rechtsgrundlage habe ich mir auch gestellt und mir fällt da nur die Feindstaatenklausel der UN ein.

  3. Ach noch was, wie immer bei diesem Tema wird gehetzt und Propaganda eingesponnen. Ich möchte nur auf die Angabe im Artikel eingehen daß „ein Koffer mit Vermessungsbesteck von Köpfen“ dabei gewesen sein soll. Tja das ist Gruselkabinett, Nazis eben gell? Im Video ab Sekunde 0:35 wird das als „Nazi medical device“ beschrieben und wer deutsch lesen kann, liest auf dem Inneren vom Deckel „Granatwerfer“. Interessantes Gerät.

  4. Was soll der Käse. In vielen teilen der Welt kann man das frei Kaufen.In Deutschaland haben sie es nicht mal in der Reihe gebracht eigene Gesetze zu machen in der Richtung. Es gelten immer noch die Beschlüsse des Alliierten Kontrollrats
    z.b.NS-Kampflieder.Horst Wessellied.
    Die sind schon lange Tod und in der Kiste,hier etwas aus der Mottenkiste geholt. wurden.Ist nicht bessers zu Berichten!

  5. Oh Mann, hier die Märchenstunde des Argentinischen Fernsehens: https://www.youtube.com/watch?v=tjso2FjrnPI
    Viele interessante Infos aber dazwischen immer diese himmelschreienden Lügen und Erfindungen um die Illegalität zu unterstreichen und Hass zu schüren. Ganz zu Anfang werden zwei Kartons mit Spiele für Kinder gezeigt. Rechts ein Baukasten und links Puzzle aber mit Würfel wo Bilder von Märchenszenen abgebildet sind. Der Kommentator sagt das sind Spiele „Rompercavezas“ was die „Nazis“ ihren Kindern gegeben haben.
    Auch immer wieder Meßgeräte um Rassen zu bestimmen… Was für Lügen!!! Guckt es euch an und achtet genau darauf. Hier werden wir Deutsche mit Lügen in den Dreck gezogen. Vielleicht bekommt der Ein oder Andere ja eine Ahnung wie wir über unsere Geschichte belogen wurden. Der Sieger schreibt die Geschichte.
    Dann sind da noch 38 Mumien von Tieren über 2500? Jahre alt..$$$$$$$
    So, mir ist schlecht. Ende der Investigation.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .