Hals-Nasen-Ohren Ärzte zweifeln an der Effizienz von Taffix

Asunción: Am gestrigen Nachmittag veröffentlichte die Vereinigung der HNO Ärzte Paraguays ein Schreiben, in dem sie erklärten, dass es es keine wissenschaftlichen Quellen gäbe oder Beweise, dass das von HC Innovations importierte Spray tatsächlich wirkt.

In dem Schreiben, was aufgrund der unzähligen Anfragen aus der Bevölkerung erstellt wurde, hieß es, dass es weltweit viele Bestrebungen gibt den Eingang des Virus im Nasenbereich zu stoppen, doch bis jetzt war noch keines erfolgreich und zeigte Effizienz. Das vorbeugende Produkt aus Israel, was exklusiv über die Handelswege des Ex-Staatschefs nach Paraguay kommt, soll für einige Stunden vor der Infektion schützen.

Der Wirkungsmechanismus des fraglichen Produkts besteht darin, eine mechanische Barriere zu bilden, die verhindert, dass das Virus auf einer Seite in die Zellen der Nasenschleimhaut eindringt. Anderseits erklärt man, dass durch Ansäuern der Innenseite des Nasenlochs anderer Bestandteile der Formel ihr Arbeit aufnehmen, damit der Virus inaktiv wird.

Die HNO Vereinigung gab jedoch an, dass ihnen keine Veröffentlichung in wissenschaftlichen Fachzeitschriften bezüglich der Wirksamkeit der pharmazeutischen Formel bekannt ist, was bedeuten würde, dass die durchgeführten Studien noch nicht von Experten begutachtet wurden, und dass sie folglich die Ergebnisse der Studien nicht bestätigen konnten.

„Für all das oben Genannte und bis weitere Beweise für diesen speziellen Fall vorliegen, ist die Vereinigung der HNO Ärzte Paraguays nicht in der Lage zu bestätigen, dass die Verwendung des Produkts für den Patienten von Vorteil ist.

Die allgemein nachgewiesenen Maßnahmen, wie Händewaschen, Verwendung von Masken und soziale Distanzierung schützen demnach mehr als die Anwendung des Nasensprays“, bemerkten sie.

Wochenblatt / Última Hora

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

3 Kommentare zu “Hals-Nasen-Ohren Ärzte zweifeln an der Effizienz von Taffix

  1. Habs ich nicht soeben in meinem vorherigen Kommentar genau so zum Ausdruck gebracht? Es gibt eben Menschen, die haben keine Skrupel auf Kosten der Gesundheit und des Lebens anderer Geschäft zu machen. Sie mischen überall mit und finden stets willfährige Amgios die nach dem gleichen Muster gestrickt sind. Aber wehe man kommt ihnen auf die Schliche!

  2. Moyses Comte de Saint-Gilles

    Dieses Video erklaert warum man den Geruchssinn verliert wenn man Corona hat bzw hatte.
    COVID-19 and Loss of Smell Explained – https://www.youtube.com/watch?v=h1kDzqpDlY0
    Da oben in der Nase befinden sich 4 Arten von Zellen die man vulgaer als „Riechzellen“ bezeichnet. Die eigentlichen Riechzellen greift Covid nicht an weil es da nicht andocken kann aber dafuer kann es an die anderen 3 Arten Hilfsriechzellen andocken und so in den Koerper gelangen. Diese 3 Arten sind die Mikrovillar Zellen, die Globular Basal Zellen und die Sustentacular Zellen – an diese kann das Virus andocken. Diese 3 Arten koennen recycled werden von den eigentlichen Riechzellen indem diese diese fressen wenn die abgestorben sind. So, wenn COVID dann die 3 Unterarten und Hilfszellen zerstoert so verlieren sie ihren Riechsinn obzwar die eigentlichen Riechzellen noch intakt sind. Die 3 Arten von Hilfzellen koennen sich aber regenerieren.
    Was das Taffix Puder tut ist sich mit der Nasenschleimhaut und der Fluessigkeit darin verbinden und so verwandelt es sich in der Nase zu einem Gel das wie ein Mikrofilm die Nasenwaende von innen abklebt. Es dichtet also die ganze Nase von innen ab indem es auch wohl diese 4 Arten von Riechzellen verklebt und abdichtet. Rein technisch gesehen sollte man dann nicht mehr riechen koennen da auch die eigentlichen Riechzellen verklebt sind und somit keine chemischen Gerueche wahrnehmen. WENN das Taffix in der Tat diese 3 Untergruppen von Hilfsriechzellen abdichtet und abklebt so dass das Virus da nicht ran kann, dann in der Tat kann man wenigstens da nicht Corona kriegen. Die Lungen allerdings haben auch solche Zellen an die das Virus andocken kann. Daher muss das Taffix durch seinen sauren PH von 3.5 in situ in der Nase das Covid abtoeten – damit es nicht nur weiter runter in die Lungen direkt geht und da andockt.
    Es koennte funktionieren mit dem Taffix obwohl einige in Internet es als einen Scam (Betrug) ansehen.
    Ich meine man koennte ja genausogut sich die Nase mit Poxipol (Schnell- und Alleskleber) zukleben, oder? oder genausogut mit Kettenrauchen anfangen oder sich regelmaessig Vodka in die Nase schuette.
    Technisch gesehen sollte man nicht mehr riechen koennen mit dem Taffix aber wundersamerweise kann man doch riechen mit der zugekleisterten Nase. Das ist fuer mich ein Indiz dass wenigstens nicht alle 3 Arten von Riechzellen abgedichtet wurden und da diese Zellen aneinander liegen fragt man sich ob ueberhaupt auch alle anderen der 3 Zellarten mit einem Mikrofilm abgedichtet wurden oder nicht. Es koennte sein dass man darauf hofft dass in der eigentlichen Nase das Virus schon gegen den Film an der Nasenwand prallt und da durch absaeuern (PH 3.5) abgetoetet wird so dass es wenn es bis zu den Riechrezeptoren kommt schon tot ist. So koennte es funktionieren.
    Es koennte technisch funktionieren.
    Interessant ist dass ein Kettenraucher (je mehr man raucht je besser) praktisch durch das Dauerqualmen das COVID Virus abtoetet. Aber schon nur ein Zug aus der Zigarette legt die Flimmerhaerchen in Lunge und Nase (Nase hat auch Flimmerhaerchen – das wusste ich nicht) lahm so dass der Rotz nicht mehr abtransportiert wird. Deshalb wird jegliche Infektion in Lunge und Nase von Rauchern nicht mehr abtransportiert sondern bleibt in der Lunge – auch die ganze Covid Infektion. Daher, ist der Raucher einmal von Covid befallen, so hat er mindestens eine 3mal so hohe Todesrate.
    Wenn man sowieso Raucher ist, so ist gerade jetzt die Zeit kraeftig durch die Nase zu qualmen (sie sterben dann eben nur an Krebs aber nicht an Corona).
    Taffix koennte funktionieren – aber nur wenn all die Riechzellen zugekleistert sind. An dem Punkt riechen sie aber nichts mehr. Und laut dem Hersteller riecht man normal weiter wie sonst.
    Taffix Nasal Powder Spray Device i24 – https://www.youtube.com/watch?v=FsTB-HlriOc&t=95s
    Corona kommt in der Tat hauptsaechlich durch die 3 Arten von „Riechzellen“ der Nase in den Koerper. Allerdings sagt der Hersteller im Video wieder dass man normal riechen kann mit Taffix.
    Es gibt allerdings eine handvoll Unternehmen in den USA die was aehnliches anbieten – und weit billiger.

  3. Hat Cartes sich sein eigenes Mittelchen nicht leisten koennen? Er soll Ja jetzt selber eine Covid 1984 infection haben? Zumindest hat er hier eine extrem schlechte PR fuer sein Mittelchen hingelegt.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.