Handball: Paraguay qualifiziert sich für die WM in Deutschland

Asunción: Die paraguayische Handballnationalmannschaft der Frauen gewann die Bronzemedaille bei der Panamerika Meisterschaft in Buenos Aires. Zugleich qualifizierte sie sich für die WM.

In dem entscheidenden Spiel um Platz drei gegen Uruguay gewannen die Handballerinnen aus Paraguay mit großem kämpferischen Einsatz die Partie mit 24-22. Das Ergebnis sicherte die Bronzemedaille und zugleich die Teilnahme an der Weltmeisterschaft in Deutschland. Es ist das dritte Mal, dass Paraguay an der WM teilnehmen darf.

Das Turnier in Deutschland wird vom 1. bis 17. Dezember ausgetragen. Norwegen will dabei seinen Titel wieder verteidigen.

Die Panamerika Meisterschaft gewann Brasilien, zweiter wurde Argentinien.

Quelle: Hoy

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

5 Kommentare zu “Handball: Paraguay qualifiziert sich für die WM in Deutschland

  1. Handelt es sich hier wirklich um die Nationalmannschaft oder doch eher um eine Jugendauswahl?

    Jedenfalls, Glueckwunsch zur Teilnahme! Fuer die Maedchen geht sicher ein Traum in Erfuellung!

    1. „Handelt es sich hier wirklich um die Nationalmannschaft oder doch eher um eine Jugendauswahl?“
      Abuelas hätten bestimmt keine Bronzemedallie gewonnen.
      Ich find es toll, das sind nicht solche überheblichen Versager wie die paraguayischen Fussballer.
      Viel Erfolg bei der WM!

      1. Ich wuerde ja behaupten, dass die meisten Handballspielerinnen auf internationalem Niveau zwischen 20 und 30 Jahre sind.
        In dem obigen Bild sieht es so aus, als waeren die Maedchen zwischen 14 und 18.
        Ich hoffe nur, die lassen sich bei der WM nicht „abschlachten“. Bei den bisherigen WM-Teilnahmen (2007 und 2013) gab es vernichtende Niederlagen (nachzuschauen bei Wikipedia).
        Die Herrenmannschaft hat sich allerdings noch gar nicht qualifizieren koennen.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.