Heuchlerische Doppelmoral, mit einer falschen Ethik im Schlepptau

Asunción: “Liebe Frau, es wäre besser, wenn Sie Ihr Baby zu Hause stillen würden“. Ein Ausdruck, der die Doppelmoral widerspiegelt, denn eine halbnackte Frau sollte Komplimente bekommen und keine Verachtung.

Die heuchlerische Angewohnheit einiger Bürger besteht darin, etwas zu sagen und zu verteidigen, aber dann das Gegenteil zu tun, von dem was ausgedrückt wird. Da passt die Doppelmoral perfekt zu der Situation, denn wir wissen, dass Menschen, die etwas Gutes und Anständiges ausdrücken, ein gutes Konzept von uns haben, aber gleichzeitig falsch denken.

Es ist bekannt für Menschen mit einer Doppelmoral, die zwar ein Bild mit Werten vorgeben, aber wenn sie in ihren eigenen vier Wänden sind, zum Gegenteil dessen werden, was sie zu sein scheinen. Die Tatsache anständig zu sein, etwas Widersprüchliches zu sagen, um die Akzeptanz aller in der Gesellschaft zu erhalten, ist wahrscheinlich das Hauptmerkmal dieser falschen Persönlichkeit.

Eines der Fälle, in dem man die Doppelmoral erkennen können, ist folgende Aussage: „Liebe Frau, gehen Sie mit Ihrem Sohn an einen anderen Platz, um Ihren Sohn zu stillen. Das ist ein öffentlicher Ort“. Aber es ist kein Drama, wenn man eine Frau leicht bekleidet auf der Straße sieht oder wenn die Werbung für ihren Körper mehr Werbung als den Körper zeigt. Dann verschwindet schnell die Empörung und sie wird mit Komplimenten überhäuft. Scheint uns nicht zu viel Haut als unmoralisch?

Vergiss es, denn auch den Sektor der “Feministinnen“, Frauen, die scheinbar die Gleichheit verteidigen, nur weil sie vorgeben, kein Wort zu sagen, wenn sie bekommen, was ihnen passt, nur weil sie eine Frau sind, sind solche Heuchler. Zum Beispiel tritt die Inkohärenz dessen, was sie manifestieren, mit dem, was sie praktizieren, in überfüllten Gruppen auf oder wenn sie in einer langen Reihe stehen und sich beschweren, weil keine junge Frau aus den Reihen in den Vordergrund tritt. Da fragen wir uns noch einmal: Woher stammt diese Gleichheit, von der sie alle fordern?

Auf der anderen Seite ist eine klassische Situation des doppelten Diskurses, der ein Land betrifft und vor allem Paraguay gerade jetzt, in den Wahlversprechen in Zeiten politischer Kampagnen gegeben. Sie machen uns glauben, dass bald die Alice in das Land der Wunder kommen wird. Sobald die siegreichen Kandidaten jedoch die Stühle in ihren Büros aufwärmen, werden die Vorschläge zu Korruption zu einem durchschlagenden Wenn und Aber.

Es gibt Hunderte von Beispielen, die zeigen, wie wir Menschen wirklich sein können. Anstatt eine Maske mit einem Halo zu tragen, warum legen wir die Heuchelei nicht beiseite? Ein anonymer Autor drückte es folgendermaßen aus: „Es wird besser sein, ihnen zu zeigen, wie sie wirklich sind, mit ihren Geschmäcken und Gedanken, anstatt ihr ganzes Leben in einer Verkleidung der Unehrlichkeit zu schwitzen“.

Wochenblatt / ABC Color

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

3 Kommentare zu “Heuchlerische Doppelmoral, mit einer falschen Ethik im Schlepptau

  1. Christian2005
    Dein Gutmenschentum kannst du stecken lassen ein Teil glaubt es noch,andere Teile sind schon zum Verstand gekommen.Das es so nicht weiter geht.Nur die Botschaften haben das recht über die Einreise in die EU zu bestimmen entsprechend den Gesetzen.Die AFD ist für sie die Notbremse.Sollte es hier nicht klare Fakten geben,wird einen kräftigen Rutsch bei den Wahlen geben. Straftaten, Messerangrisse von Einwanderern lassen sich schlecht verkaufen.Steine werfen diese geläuterten Seelen der Gutmenschen aber keine!
    Die Steinewerfer und Schmierfinken sind eine kleine Minderheit mit großer Klappe und vielen großen Schlagzeilen in der Presse.
    Die richtigen Probleme mit den Zuwanderern deuten sich schon lange an, vor ein paar Tagen wurde ein jugendlicher Verprügelt in Berlin, beschimpft, nur weil er die Kippa trug. Ich glaube der war nicht mal Jude!Auch jüdische Schüler werden in den Schulen angemacht aus diesen Personenkreis.Das sind keine Einzelfälle mehr! Es ist eine Schande für Deutschland das ca.73.Jahre nach den II.Wk das man nicht mit Kippa/Schtreimel auf die Straße ruhig gehen kann.So verhalten sich nicht gerade kleine Teile der Gäste und Einwanderer.
    Die Probleme die Land gelassen wurden,ist eine etwas andere andere Qualität als die drei rechten Hirn losen Hammel.
    Das Theaterstück hat mit diesen schlechten Theaterstück wenig zu schaffen.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.