Impfbereitschaft geht zurück

Villarrica: Die Anti-Covid-Impfung wird in der Hauptstadt von Guairá fortgesetzt, jedoch nimmt die Bereitschaft der Bürger, sich immunisieren zu lassen, ab.

„In der vergangenen Woche wurden ungefähr 300 Dosen verabreicht. Die Gesamtzahl liegt jetzt bei etwa 1500“, erklärte Lourdes Guillén, Leiterin des staatlichen Impfprogramms des Regionalkrankenhauses von Villarrica. Es gebe keinen erheblichen Andrang von Menschen, die sich impfen lassen wollen, aber diese ungefähre wöchentliche Zahl werde immer erreicht, fügte sie an.

Guillén erwähnte, dass sie alle verfügbaren Plattformen haben, aber dass die Zahl der Impfungen in den letzten Tagen zurückgegangen ist. Sie erinnerte daran, dass das Impfzentrum des Regionalkrankenhauses von 06:00 bis 18:00 Uhr geöffnet ist, durchgehend, auch am Wochenende. Wer Kinder gegen Masern, Röteln oder andere Krankheiten immunisieren lassen will, kann dies ebenfalls hier vornehmen, auch eine Gelbfieberimpfung ist möglich.

Derzeit seien die meisten Impfungen, die sie durchführen, die dritte Dosis gegen Covid-19, sagte Guillén abschließend.

Wochenblatt / Radio Guairá

CC
CC

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

4 Kommentare zu “Impfbereitschaft geht zurück

  1. Vielleicht liegt es an den Daten die das Gesundheitsministerium täglich veröffentlicht.
    Verstorben an COVID. Daten von heute:
    vollst. Ungeimpfte: 16 (35,5%)
    vollst. Geimpfte: 21 (46,7%)
    unvollst. Geimpfte: 8 (17,8%)
    Dazu braucht man nichts weiter sagen.
    Übrigens werden auf Twitter die Fragen immer kritischer.
    https://nitter.net/msaludpy/status/1486094867721859077#m
    https://twitter.com/msaludpy/status/1486094867721859077#m
    Mit nitter kann man auch ohne Twitteraccount die Tweets anschauen.

    15
    3
  2. Es liegt daran, dass es den leuten zu dumm wird. Ich habe prophezeit, dass genau die, die einem an die gurgel springen weil noch nicht geimpft, dann maulen werden weil sie dann erst verstehen, dass sie sich stetig impfen müssen. In meinen bekanntenkreisen sowohl paraguayisch als auch übersee habe ich festgestellt, dass der gurkenpflücker es vor dem wichtigen abogado, periodista und arzt verstanden hat. Am schnellsten wussten es arbeitslose, die quasi keine verpflichtungen haben, also relativ frei sind. Karriere machen die lemminge die sich jetzt wegen ihren beruflichen und gesellschaftlichen verpflichtungen weiter impfen dürfen, und die anderen bleiben unten oder draussen und es ist egal ob staat oder privatwirtschaft und wirkliche ausnahmekönner wie djokovic oder genies müssen zu hause bleiben oder landen in der klapse.

    8
    1

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.