Intensivbetten ausgelastet

Asunción: Die Intensivbetten des Krankenhauses Ineram sind ausgelastet. Laut Dr. José Fusillo seien diese zu 90% mit Coronavirus-Infizierten belegt, die restlichen 10% seien Patienten mit Atemwegserkrankungen.

Der Lungenarzt José Fusillo berichtete, dass die Intensivbetten im Referenzkrankenhaus für Atemwegserkrankungen, Ineram, voll belegt sind.

„Die Zahlen sind dynamisch“, sagte der Arzt. Ihm zufolge, wenn es zu zehn Entlassungen kommt, werden sie in nur wenigen Stunden wieder belegt. Vor Tagen öffnete das Ineram einen anderen Trakt mit acht weiteren Intensivbetten und sie waren schnell mit Patienten besetzt.

Die Anzahl des Personals bleibt gleich, weshalb die Tage aufgrund der großen Anzahl von Stunden, die diese Fachkräfte leisten müssen, anstrengend sind. „Es ist eine stressige und komplizierte Situation“, sagte Fusillo.

Nach seinen geschätzten Daten haben 90 Prozent der Menschen, die in das Ineram kommen, Covid-19. „Die anderen Krankheiten existieren fast nicht“, sagte er.

Wochenblatt / Paraguay.com

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

7 Kommentare zu “Intensivbetten ausgelastet

  1. Jeremia Ritter von Ochs vor dem Berg

    Das COVID-19 Virus ist ein Virus der kalten und trockenen Gebiete. Da gedeiht es am optimalsten.
    Regen mag es nicht und hitze auch nicht.
    In Paraguay gehen wir in die Regensaison rein und in den heissen Sommer. Die Coronafaelle ebben also in Baelde von selbst ab.
    In Europa koennte es eine Neuauflage des Corona geben da diese dem Winter auf zugehen.
    Ich glaub man hat schon mehr oder weniger gelernt mit dieses Seuche zu leben.
    Wenn man jetzt noch irgendwann die Nachrichten ueber die Coronaseuche aufhoeren so merkt man dann nur „das Corona is“ wenn erst ganze Landstriche oder Strassenbloecke menschenleer sind oder eben die und jene Person nicht mehr ihr Telefon aufnimmt.
    Coronaleugner werden dann wohl von „Entrueckung“ anfangen.

  2. In San Bernardino duerfte noch das gesamte ips Altenheim leer stehen, das fuer Covid 1984 Patienten geräumt wurde. Wenn es fast nur noch Covid 1984 Patienten gibt und nichts anderes mehr existiert ist etwas oberfaul bei den Diagnosen.

    1. Interessant wäre mal die Auskunft von Dr. Fussillo, auf wieviele Viren die Erkrankten eigentlich getestet werden. In D liegt der Prozentsatz bei Atemwegserkrankungen welche durch C19 ausgelöst wurden nur bei 0,3 %. Alle anderen haben andere Vieren als Ursache. Nachzulesen beim Grippeportal des RKI.

  3. „Nach seinen geschätzten Daten haben 90 Prozent der Menschen, die in das Ineram kommen, Covid-19.“
    Das hat der geschätzt? Muß wohl im Urlaub auf den Bahamas sein oder er kann nicht rechnen.
    Das INERAM hat 41 Intensivbetten, wovon, laut Schätzung 90%, und berechnet; 37 belegt mit positiven Coronatest sind. Wie viele davon Covid19 haben, darüber wird geschwiegen. Ja, das INERAM ist an seiner Kapazitätsgrenze angelangt und von den 157 aktuellen C19 Intensivfällen in ganz Paraguay beherbergt es 37. Sieht ganz nach Pandemie aus.

  4. Ist doch ohnehin alles gelogen. Es gibt kein Covid, es gibt nicht mal Viren. Die Erde ist keine Kugel. Alles eine Erfindug von Gates und Mao. Die Kommunisten wollen die Weltherrschaft und kämpfen mit den Aliens, die sich über Harp freuen.
    Habe ich noch was vergessen, liebe Aluhutträger?

    1. @Allah sei mit uns, keine Ahnung, was Du für ein Problem hast.
      Auf den Bericht, auf die Kommentare möchtest Du nicht eingehen ?
      Nur Sprechblasen, Textbausteine.
      Es gibt doch genügend Aussagen der verschiedensten Kommentatoren. Geh doch einfach darauf ein. Sind sie falsch, oder richtig ? Hast Du vielleicht Quellen für Deine Aussagen ?
      Statt dessen schreibst Du provokative und dumme Äußerungen .
      Wie eine beleidigte Leberwurst.
      Susanne hatte wenigstens ein wenig Stil, gern habe ich Ihre Kommentare gelesen, wenn ich auch selten ihrere Meinung war.
      Und mein Steckenpferd – Du ahnst es:
      Wem schaden die Menschen, die Du Aluhutträger, Verschwörungstheorethiker, Corona-Leugner nennst ?
      Beantworte doch einfach diese Frage und schon hätte man eine Diskussionsgrundlage.

  5. Schade ist nur um das ganze geld was da hinausgeschmissen wurde und noch werden wird. Und welche probleme wegen der quarantäne noch kommen werden. Da würde die zählmaschine dann richtig laufen. Aber so verdient man geld und baut seine vormachtstellung aus. Obwohl, es geht ja nicht um geld und macht, das sind v theorien.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.