Internet-Ausfall: Tigo kämpft mit landesweiter Störung

Asunción: Eine massive Störung von dem Mobilfunkanbieter Tigo führt zu einem Internet-Ausfall. Es kommt landesweit zu einer Störung, die vor allem eine Zahlung über Kredit- oder Debitkarten unmöglich macht. Wann der Dienst wieder funktioniert, ist nicht bekannt.

Sowohl Unternehmer als auch Kunden gaben an, dass der POS-Service für die Abwicklung von Transaktionen mit Kredit- und Debitkarten zahlreiche Unannehmlichkeiten aufwies. Die Nutzer erklärten an, dass sie weder mit Karten an verschiedenen Orten bezahlen noch Dienstleistungen über das System ordern könnten.

Gegen Mittag begann sich das Problem zu verstärken. Die Leute gingen zum Essen und als sie die Rechnung erhielten, erfuhren sie, dass sie mit elektronischen Geräten namens POS nicht mit Karte bezahlen konnten. Andere wollten den vorletzten Geschäftstag des Jahres nutzen, um Einkäufe zu tätigen. Aber als sie an der Kasse ankamen, sahen sie sich mit der Realität konfrontiert. Sie mussten die Waren zurücklassen oder nach einem Geldautomat suchen, um Bargeld zu bekommen. In diesem Zusammenhang bemerkte Tigo, eines der Unternehmen, das den POS-Konnektivitätsdienst für das Bancard-Netzwerk anbietet, dass es einen “Schnitt von drei Glasfaserverbindungen mit internationaler Verbindung“ gegeben habe, der den oben genannten Dienst betraf.

Laut der Ankündigung der Firma arbeiten sie bereits daran, den Service wieder aufzunehmen, aber sie gaben nicht an, wann er wiederhergestellt werden würde. Zudem ist auch der normale Internetdienst von Tigo massiv beeinträchtigt, das betrifft zum Beispiel das Einloggen bei Facebook sowie WhatsApp, wie mehrere Nutzer in sozialen Netzwerken berichteten.

Wochenblatt / ABC Color

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

3 Kommentare zu “Internet-Ausfall: Tigo kämpft mit landesweiter Störung

  1. Etwas umständlicher aber sicherer: “Nur Bares ist Wahres” Auch das werden die Menschen wieder lernen. Internet und Elektronik ist ja sehr schön aber hängt von Elektrizität ab und ist sehr empfindlich. Letztens hatten wir Ausfälle von Strom und Wasser. In Deutschland wollen sie die Atomkraftwerke abschalten und am besten auch die Braunkohlkraftwerke, da ja der Strom aus der Steckdose kommt.
    Dann die bewährten Diesel- und Benzin Autos alles durch Elektromobile ersetzen die dann wohl durch Wind- und Sonnenenergie versorgt werden sollen. Wie schon Einstein sagte: „Ich bin mir nicht sicher ob das Universum unendlich ist, aber von der menschlichen Dummheit schon.“

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.