Ja ich will: Hochzeit mit 77

Asunción: Lidia Penayo und Vidal Rios, beide 77 Jahre alt, haben am vergangenen Samstag um 16:00 Uhr in der Kirche von Recoleta ihr Leben in der Ehe vereint, mit Familienangehörigen und Freunden als Zeugen ihrer großen Liebe.

Die Geschichte des Paares beginnt im Jahr 2018, als sie sich in der Kirche Recoleta das erste Mal trafen. Von dort aus begannen sie eine Freundschaft, die im Laufe der Zeit wuchs und zu Liebe wurde.

Rios ist Witwer und hat mit seiner ersten Frau eine Tochter und drei Enkelkinder. Lidia hat ihrerseits einen Sohn und auch drei Enkelkinder. Mit 77 Jahren geht sie zum ersten Mal zum Traualtar.

„Mein Sohn hatte nie einen Stiefvater. Ich hatte nie einen Partner, bis wir uns entschieden haben, zusammen zu sein“, sagte die glückliche Braut.

Penayo, kontaktfreudig und gesprächig, fügte an, dass sie nicht erwartet habe, sich in ihrem Alter noch einmal zu verlieben, geschweige denn zu heiraten und den Rest ihres Lebens mit jemandem zu teilen. „Seit wir uns in der Kirche trafen und uns jeden Samstag, jeden Sonntag sahen, unterhielten wir uns und fragten uns, ob wir anfänglich einen Partner hatten. Er hat geredet, geredet, er hat mich gefragt, ob er zu mir nach Hause kommen könnte und ich habe ja gesagt und so ging es weiter… wir haben uns oft getroffen“, erzählte sie.

Das Paar heiratete 2019 standesamtlich, kurz bevor die Pandemie begann und die Quarantäne ausgerufen wurde. Beide verbrachten die Tage der Isolation zusammen, “Seite an Seite“ und bewältigten gemeinsam die Angst vor der Ungewissheit. „Was können wir so viel erwarten, wenn wir schon alt sind?“, berichtete Penayo mit einem Lächeln.

Am Samstag, als sie ihren Ehesegen erhielten, feierten die Familie und Freunde des Paars mit ihnen, dass diese Vereinigung inspiriert und Hoffnung in allen wecken solle.

„Die Liebe kommt zu jeder Zeit, in jedem Alter, wenn man es am wenigsten erwartet. Und mit unseren Familien hoffen wir, immer zusammen zu sein“, sagte Penayo abschließend.

Wochenblatt / ABC Color

CC
CC
Europakongress

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.