Justizpalast wegen Bombendrohung geräumt

Asunción: Ein angebliches Gespräch zwischen zwei Personen, die über das Platzieren einer Bombe im Untergeschoss des Justizpalastes sprachen, zwang die Polizei, das Gebäude zu räumen.

Der angebliche Dialog wurde dem Sicherheitsdienst im Justizpalst übermittelt, wo die Anwendung des Evakuierungsprotokolls angeordnet wurde. Die Polizei durchsucht das Gebäude mit Sprengstoffhunden, um die entsprechenden Kontrollen durchzuführen.

Die Bombendrohung findet zu einer Zeit statt, in der sich die politische Situation des Landes in der heißen Phase befindet, mit Mobilisierungen in verschiedenen Teilen des Landes.

Wochenblatt / ADN Paraguayo / IP Paraguay

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

2 Kommentare zu “Justizpalast wegen Bombendrohung geräumt

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.