Kein Zacken aus der Krone gefallen

Ciudad del Este: Ein Wachhäuschen mit ausgewachsenen Maßen versperrte seit Jahren den Fußweg vor dem Haus der Zacarías Irún’s. Gestern setzte ein Bagger um, was eine Verordnung mit Bitte um Umsetzung nicht imstande war.

Vor 8 Jahren genehmigte die damalige Bürgermeisterin Sandra McLeod sich selbst und ihrem Mann, dem heutigen Senator Javier Zacarías Irún, ein Wachhaus auf dem Gehweg vor ihrem Heim. Da die Resolution nur ein Wachhäuschen von 1,2 x 1,2 m vorsah und der massive Bau gut 3 x 3 m groß war und sogar eine Toilette beherbergte, bat man mit einer Aufforderung die Familie dies binnen 3 Tagen zurückzubauen.

Da die Zacarías dieser nicht nachkamen, rückte gestern Vormittag ein Bagger an und schuf Fakten. Obwohl der Senator meint im Recht zu sein, beinhaltet seine Erlaubnis nur Platz für ein Häuschen aus Glasfaser, was ihm von der Stadt gestellt wurde. Darin findet sich jedoch kein Bad, kein Bett, keine Klimaanlage und schon gar kein Schrank oder Schreibtisch.

Wochenblatt / Abc Color / Última Hora

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

1 Kommentar zu “Kein Zacken aus der Krone gefallen

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.