Kind mit Spenderherz verstarb nach hartem Kampf

San Lorenzo: Thiago Roa, der 6 Jährige dem vor 12 Tagen ein Spenderherz transplantiert wurde und der zunehmend Adaptionsprobleme mit dem Organ zeigte starb am heutigen Abend um 20.30 Uhr.

Der Herz-kranke Junge hatte nach mehreren Monaten Wartens ein Ersatzherz bekommen auf was er eingangs schlecht und später gut reagierte. Eine Infektion die er sich nach dem Abstellen der Atemunterstützung zuzog brachte das Gleichgewicht ins wanken und sorgte nach mehr als 50 Stunden Überlebenskampf für seinen Tod.

Seit fast zwei Wochen war er im Kinderkrankenhaus Acosta Ñu behandelt worden nachdem Eltern eines Kindes aus dem Raum Encarnación die Organe zum spenden freigaben. Ohne dieses Organ wäre ihm höchstwahrscheinlich nicht mehr Zeit geblieben. Ein vom Gesundheitsministerium bestelltes Kunstherz braucht weitere 30 Tage um nach Paraguay geliefert zu werden, bevor es zum Einsatz kommen kann.

(Wochenblatt / Abc)

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

1 Kommentar zu “Kind mit Spenderherz verstarb nach hartem Kampf

  1. Wie traurig, so etwas lesen zu müssen. Wir hatten doch alle gehofft, dass der kleine Körper das Organ annehmen würde.
    Mein Mitgefühl gilt den Angehörigen, die nach großer Hoffnung nun doch Ihr Kind verloren haben.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.