Kleinflugzeug stürzt am Flughafen Silvio Pettirossi ab

Luque: Am vergangenen Samstagmorgen stürzte ein Kleinflugzeug auf dem internationalen Flughafen Silvio Pettirossi ab. Das Unglück verlief aber glimpflich ab.

Es handelt sich um ein Flugzeug zu Schulungszwecken, das etwa 150 Meter vor der Landebahn des internationalen Flughafens Silvio Pettirossi in Luque entfernt abstürzte.

Sowohl der Ausbilder als auch seine Begleitperson erlitten leichte Verletzungen. Sie mussten nur ambulant in einem Krankenhaus behandelt werden.

Freiwillige Feuerwehrleute und Beamte von der 3. Polizeiwache waren an der Absturzstelle zugegen.

Es ist noch nicht bekannt, ob das Flugzeug beim Versuch, an Höhe zu gewinnen, oder auf dem Rückweg von Übungsrunden zu Boden stürzte.

Die Identität der Insassen wurde von den Behörden nicht bekannt gegeben. Der Flughafen Silvio Pettirossi musste für rund eine halbe Stunde für alle Flugzeuge gesperrt werden, bis die Absturzstelle geräumt war.

Wochenblatt / Ultima Hora

CC
CC
Werbung

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

1 Kommentare zu “Kleinflugzeug stürzt am Flughafen Silvio Pettirossi ab

  1. Und, habens denn im Sand auch alle Schrauben wiedergefunden. Bei den Maurer-Maler-Mecanico-Elektriker-Klempner-Polizist-Anwalt-Frisör-Müllanfackler-Leere-Billigpolarbierbücksentürmchen-Erbauer-Hausfrau (alles in einer Person), insbesondere wenn sie heute gerade inkognito als Automecanicos unterwegs sind, klappt dat ja nicht unbedingt immer. Ig mein ja nur… bestimmt kommt dieses Jahr dat nächst Flugzeug…

    26
    17

Kommentar hinzufügen