Kraftstoffpreise im Fokus

Rohöl verzeichnet auf dem internationalen Markt einen stetigen Rückgang, spürbar ist dieser für die Verbraucher aber an den Zapfsäulen nicht. Petropar Präsident Romulo Alfredo Campos (Beitragsbild), sagte gegenüber stattlichen Regierungsstellen, “es erfolgt eine Analyse der Treibstoffpreise um einen möglichen Anstieg zu verhindern“.

Der internationale Ölpreis verzeichnet einen Preisverfall von rund 18% in den letzten Monaten, Petropar will aber eine Erhöhung durchsetzen. Begründet wird dieses Gedankenspiel mit den Änderungen im Verhalten beim Wechselkurs.

Zuletzt wurden die Preise an den Tankstellen im Juni angepasst, dabei gab es aber auch nur geringe Senkungen für Kraftfahrer, die kaum spürbar waren. Einige Pendler in den Bussen bekamen eine geringe Preisreduzierung bei den Tickets zu spüren, jedoch nur im Kurzstreckenbereich, in den anderen Kategorien blieb alles gleich.

Petropar President Campos untermauerte die mögliche Anhebung mit dem Verhalten des amerikanischen Dollars. In den vergangenen vier Monaten stieg er um 8,5%, dies ist aber deutlich weniger als die Rohölpreise gefallen sind, nämlich 18%, hier gibt es immer noch eine Differenz von 9,5%. Besonders im März dieses Jahr war der Rohölpreis längere Zeit auf niedrigem Niveau, zwischen US$ 44 und 45 USD wurde er gehandelt.

Gestern verzeichnete man an der Börse einen Kurswert für das “schwarze Gold“ in Höhe von 45,15 US, laut Experten ist auch in Kürze kein drastischer Anstieg zu beobachten. In Paraguay bewahrheitet sich einmal mehr die alte Volksweisheit: „Fällt der Dollar, steigt der Kraftstoffpreis. Sinkt der Dollar, steigt der Kraftstoffpreis.“

Quelle: ABC Color

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.