Krankenhauspersonal im Streik

San Lorenzo: Das Krankenhauspersonal hat für 30 Tage einen Streik begonnen, sodass Patienten nicht behandelt werden. Nur Notfälle werden angenommen, Operationen auf andere Termine verschoben.

Pflegepersonal und Ärzte des Hospitals de Clínicas in San Lorenzo begannen 30 Tage lang einen Streik wegen Verstoßes gegen die mit der Regierung vereinbarten Vereinbarungen im Hinblick auf die Angleichung ihrer Gehälter.

Hinzu kommt der Antrag auf Investition in Ausrüstung für die Durchführung klinischer Studien, in diesem speziellen Fall für die Wiedereröffnung eines externen Labors, für das ca. 5 Milliarden Guaranies benötigt werden.

Nur Krankenhauspatienten und Notfälle bei Kindern, Frauen und Erwachsenen werden garantiert behandelt. Geplante Operationen sind ebenfalls alle abgesagt und auf einen anderen Termin verschoben worden.

Wochenblatt / Paraguay.com

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

4 Kommentare zu “Krankenhauspersonal im Streik

    1. Kuno Gansz von Otzberg

      Antworten

      Fe errata: Lothar Gassman war wohl nie soweit abgeglitten dass er Esoteriker wurde. Aber er war selber damals aktiv in der gruenen Bewegung der 68ger und hat deren Entstehung als Zeitzeuge miterlebt und auch deren Infiltration von den Roten. Heute beobachtet man ein Mix aus gruener Esoterik, rotem Liberalismus und brauner Philosophie die sich bei der gruen-rot-braunen Bewegung und Partei eingestellt hat.
      Der Germane scheint durchaus anfaellig zu sein fuer das Neuheidentum wenn Christus von den Germanen abgelehnt wird.
      Langsam versteht man Johannes Calvin dass er in Genf das Christentum forcierte – er kannte wohl seine Landsleute nur zu genau.

  1. KGvO-Thema verfehlt! oder Grüne retten Krankenhaus? Wer mal im KH war oder auch „nur“ zu Besuch, merkt doch schnell das viele nicht so richtig wissen was sie das tun. Vorschlag, weniger Leute- mehr Gehalt für die, die Arbeiten!

  2. Ten Thousand Ways To Die

    Antworten

    Wenn ich an Gesundheitsvorsorge und Paraguay denke wird mir speiübel. Mir tun die Leute Leid, die unter solchen Umständen arbeiten müssen, vor allem die Ärzte und Pfleger auf dem Land.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.