Krokodiljäger gefangen

Die Nationalpolizei verhaftete heute fünf Personen, die 400 Kilogramm Alligatorfleisch und weitere geschützte Arten illegal im paraguayischen Chaco erbeutet hatten. Dieser Fall erhöht die Brisanz zu den Vorfällen im Bereich des Flusses Pilcomayo, nachdem schon in den vergangenen Tagen von Wilderei in dem Bereich berichtet wurde.

In General Diaz, Departement Presidente de Hayes, wurde ein LKW von der Nationalpolizei bei einer Routinekontrolle kontrolliert. „Bei der Überprüfung stellten wir 400 Kilogramm Fleisch von Alligatoren, Wildschweinen und andere Tiere sicher“, sagte Juan Ruiz Diaz, der Einsatzleiter. Sie beschlagnahmten des Weiteren Schrotflinten und Gewehre. Offenbar waren die fünf Personen aus Asunción auf der Jagd am Pilcomayo am vergangenen Wochenende und wollten heute in die Hauptstadt zurückkehren.

Quelle: ABC Color

CC
CC
Werbung

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet. Übertrieben rohe, geistlose oder beleidigende Postings werden gelöscht. Auch unterschwellige Formen der Beleidigungen werden nicht toleriert. Das Setzen zu externen Links ist nicht erwünscht, diese werden gelöscht. Bitte bedenke, dass die Kommentarfunktion keine bedingungslose und dauerhafte Dienstleistung darstellt. Eine Garantie für das dauerhafte Vorhalten von Kommentaren und Artikeln kann nicht gegeben werden. Insbesondere besteht kein Rechtsanspruch auf die Veröffentlichung und/oder der Speicherung von Kommentaren. Die Löschung oder Sperrung von Kommentaren liegt im Ermessen des Betreibers dieses Dienstes.

3 Kommentare zu “Krokodiljäger gefangen

Kommentar hinzufügen