Kundendienst nach Neuwagenkauf

Fram: Der Großbauer Pedro Pochinec (55) kaufte sich kürzlich einen neuen Geländewagen bei einem Autohaus in Encarnación. Nachdem das Fahrzeug Probleme aufwies und der Kundendienst helfen will oder kann, droht er seinen Neuwagen anzuzünden.

Ein Ford Ranger, der im lokalen Tapé Ruvicha Autohaus gekauft wurde, weist Probleme auf, die man in der Vertragswerkstatt nicht reparieren will oder kann. Die Mechaniker finden keine Lösung, wie Pochinec erklärten und hinzufügte, dass ein Leben mehr wert sei als ein Fahrzeug.

Aus diesem Grund drohen sie nun das Fahrzeug abzubrennen, wenn trotz der noch bestehenden Garantie (die immerhin 5 Jahre umfasst) ihnen nicht umgehend geholfen wird.

"MI VIDA VALE MÁS QUE LA CAMIONETA"

"MI VIDA VALE MÁS QUE LA CAMIONETA"Una familia de Fram, amenaza con quemar uno de sus vehículos de la marca FORD que adquirieron de una concesionaria de venta de rodados de Encarnación (Tapé Ruvicha), debido a la falta de respuesta por parte de la empresa para la reparación del rodado, a pesar de llevar al taller de la firma, los profesionales no encuentran la solución al problema que presenta la lujosa camioneta. Pedro Pochiñec y su hijo, quienes habían denunciado la inacción de la concesionaria Tape Ruvicha tras presentar problemas mecánicos su vehículo, que según comentaron tiene garantía por cinco años, ratificaron que en caso de no encontrar solución, incinerarán el rodado.

Gepostet von Resumen Informativo am Donnerstag, 20. Februar 2020

Wochenblatt / Resumen Informativo

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

8 Kommentare zu “Kundendienst nach Neuwagenkauf

  1. Ich halte das für eine sehr gute Idee. Er sollte die Karre erst mit einem Streichholz anzünden, dann die Fahrstufe einlegen und es brennend bei der unwilligen Bude auf den Hof rollen lassen. Das wäre sicher eine Show.

    1. Da haben Sie vollkommen recht.
      Die Paraguayer labern was von Garantie, haben aber keine Ahnung was das ist.
      Wenn der vg. Kunde mit dem Verkäufer nicht weiterkommt, sollte er sich direkt Ford wenden.

  2. Automobilingenieur mit 45 jaehriger Praxis

    Antworten

    Garantie von maximal einem Monat ist hierzulande nur ein Verkaufsargument. Garantie von einem Monat geben sie alle. Letzter Satz nach Verkaufsabschluss und Bezahlung: „por cualquier cosa“, was auf deutsch heissen will, dass man gerne wieder kommen kann, wenn das Ding nicht mehr funktioniert, es entweder ganz kaputt gebastelt wird oder man wieder Geld liegen lassen kann, weil der Garantiefall nicht die Schuld vom Händler ist, sondern vom Borkenkäfer, Ozonloch, BSE, Waldsterben, Hüher-, Vogel- oder Meerschweinchengrippe etc.
    Bin gestern an einem Haus vorbei gefahren, wo einer eine Kühltruhe geschweisst hat. Nach vier Stunden bin ichauf dem Rückweg wieder vorbeigefahren und er war (immer noch) am … schweissen.
    Auch wenn Ford Paragauy sicher schon die besseren Mecanicos mit zweimonatiger Ausbildung ausweist: Das ist einfach nicht mit vier Jahren Automechanikerlehre zu vergleichen. Die es hierzulande so nicht gibt.
    Da kein Meistertitel notwendig ist hierzulande, bin auch ich seit meinem Ausstieg aus dem Petit Grosi Flughafen Automobilingenieur.

  3. Das wird der Werkstatt gar nicht gefallen, wenn sie in die Schlagzeilen kommt, aber nur so wird sich etwas ändern. Der FORD gilt ja eigentlich als super gutes Auto, die Werkstatt hat auch keinen schlechten Ruf. Wer weiß, wie die Geschichte wirklich gewesen ist, leider kann man auch einem solchen Artikel nicht unbedingt uneingeschrenkt glauben, denn schließlich geht es um Paraguay……

  4. Cabron, da gebe ich Dir Recht, man kennt die Geschichte nicht. In DE, habe ich oft feststellen müssen, das falsch getankt wurde ( Benzin anstatt Diesel oder umgekehrt ) Die Personen schrotten den Motor oder Einzelteile des Motors und fordern dann Schadenersatz vom Betreiber der Tanke oder wenn der Wagen noch neu ist, diese als Garantieleistung in der Werkstatt ( Autohaus) einzufordern, was man eventuell selbst verschuldet hat. Hinzu kommen die „Straßenzustände“ falls man überhaupt von Straßen reden kann. Es geht auch nicht aus dem Artikel hervor, welches Problem vorliegt. Wenn es ein Fahrer Problem ist, weil der sonst nur Trekker oder der gleichen fährt ( oder zu Dumm zum fahren), kann die Werkstatt auch nicht helfen. Ansonsten, kann ich nur sagen von hier, offizielle Ford Werkstätten geben sich Mühe jedes Problem zu lösen, sind zwar nicht billig aber bissher hatte ich keine Probleme mit einer Reparatur.

    1. Habe vergessen zu erwähnen, nach dem mein Motor neu aufgebaut wurde, war der Öldruck runter, die haben das Auto abgeholt und die Ölpumpe ausgetauscht, ohne Kosten für mich, haben das Auto sogar wieder bei mir abgeliefert, ok meinen Sprit haben sie verbraucht, aber klar um zu testen, ansonsten keine Kosten.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.