Lesen bildet

Das Lesen, vor allem bei der älteren Generation verbreitet, ist ein Hobby was nun auch junge Menschen erreicht, am 25. Juni war Tag des Buches in Paraguay.

Vidalia Sanchez von der Kammer des Buches in Paraguay (CLAP), sagte, dass sich die Lesegewohnheiten im Laufe der Jahrzehnte verändert haben, heute lesen größtenteils die Erwachsenen Bücher, aber viele junge Menschen kaufen nicht nur Schulbücher sondern auch Lektüre als Geschenk für Geburtstage oder andere Anlässe.

Alle Verlage sind sich einig, die Leseraten müssen erhöht werden, insbesondere wenn man bedenkt, dass immer mehr Bücher veröffentlicht werden. „Ich glaube nicht, die Leute kaufen Bücher, damit sie zu Hause rumstehen“, sagte Sanchez, es gibt eine breite Palette von Themen die alle erreichen.

Nicht zuletzt wurde indessen die erste internationale Buchmesse in Paraguay abgehalten, weil die Nachfrage und das Interesse groß waren. Vom 1. bis 6. September wird eine weitere Messe, wie schon in Asunción, nun auch in Encarnación abgehalten, des Weiteren in Coronel Oviedo und Pedro Juan Caballero. Gerade letztere genannte Stadt hat die Eigenschaft, dass mehr Bücher von brasilianischen Autoren oder andere aus Portugal gelesen werden.

Sanchez sagte, mittlerweile lesen immer mehr Menschen im Land Bücher, in Villarrica wurde vor kurzem ein literarisches Cafe namens Shakespeare eröffnet, „das sind erste Samen, die zu keimen anfangen“. Weitere Projekte von CLAP sind in Arbeit, das Lesen fördert die Allgemeinbildung, lesen Sie weiter!

Am vergangenen Sonntag legten Mitglieder des „Book Club del Paraguay“ bereits gelesene Bücher an öffentlichen Plätzen von Asunción, Villarrica, Ciudad del Este, Encarnación und Villa Hayes aus. Jeder kann die Bücher mitnehmen und wird gebeten, sie nach dem Lesen wieder an einem öffentlichen Platz auszulegen. Solche Aktionen organisiert der Club regelmäßig, das nächste Mal am 21. September.

Quelle: ABC Color

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

1 Kommentar zu “Lesen bildet

  1. Leider kann ich in Paraguay nur dann ein Buch lesen, wenn es kein Strom hat und es regnet. Ok, kein Strom haben wird des öfteren. Wenn es regnet sowieso nicht.

    Der Grund, warum ich nur an diesen Tagen lesen kann ist folgender:
    Wenn Strom da ist kann ich mich ab der lauten Lautstärke der Musik für dreijährige Demente nicht aufs Lesen konzentrieren, welche jedes Grundstück für das ganze Barrio veranstalten muss. Und wenn es regnet kann ich mich auch nicht aufs Lesen konzentrieren, weil dann jedes Grundstück die von den Supermärkten erhaltenen Plastiksäcke – welche nach eigenen Angaben nur Holz sei und an den Bäumen wächst – verbrennen müssen, um mtl. 2 Euro Abfallentsorgung einzusparen.

    Aber gut, lesen soll ja gut für die Bildung sein.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.