Loma Plata: 100 freie Arbeitsplätze im Chaco

Loma Plata: Am kommenden Freitag ab 08:00 Uhr braucht es nicht mehr, als mit einem Ausweis in der Stadtverwaltung der Ortschaft im zentralen Chaco zu erscheinen. Es werden Arbeitsstellen angeboten.

Am 14.09.2018 von 08:00 – 13:00 Uhr kommt es zur ersten Arbeitsmesse des Arbeitsministeriums im Rathaus der Stadt im Departement Boquerón. Zu der Gelegenheit werden versucht viele freie Stellen im Bausektor zu besetzen. Durch den kommenden Bau des bi-ozeanischen Korridors, der etwa 30 Monate dauern wird, bedarf es eine größere Menge Maschinenführer. Wer noch keine Erfahrung in dem Bereich gesammelt haben sollte, wird durch das Ministerium dahingehend ausgebildet. Wenn die Straßenverbindung einmal fertig ist, gelten die Arbeiter auch als professionell, da sie genügend Erfahrung für den Arbeitsmarkt gesammelt haben.

Ein Lebenslauf der Interessierten wird nicht benötigt, da er vor Ort elektronisch angefertigt wird. Einzig die paraguayische Cedula (Ausweis) sollte man dabeihaben.

Wochenblatt / Arbeitsministerium

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

2 Kommentare zu “Loma Plata: 100 freie Arbeitsplätze im Chaco

  1. Das Foto ist nicht aus dem Chaco. Da gab es keinen Schnee, seit es Farbfilm und Digitalkameras gibt.

    Fake!

    Und was soll man mit 100 Arbeitsplätzen, wenn es 100.000 prekär Beschäftigte dort gibt?

  2. Ja, höchst qualifiziert zum Schneeschaufeln und Feuerchen anzünden die Menschen hier. Was ist aber wenn man einen Automech, Maurer, Maler, Elektriker oder Klempner braucht? Na, was wohl, selber machen, so gut wie die kann man das (selbst als Frau) auch machen.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .