Luxuriöse Angelyachten aus paraguayischer Produktion

Asunción: Das Unternehmen Acuamundo S.A. investierte in den letzten Monaten 1,7 Millionen US-Dollar um eine Werft herzurichten, in der zukünftig Luxusyachten konstruiert werden sollen. Insgesamt jedoch liegt die Investitionssumme bei 4 Millionen US-Dollar.

Am morgigen Sonntag wird der erste Bauabschnitt der Yachtwerft „Good Go“ eingeweiht. In den Hallen sollen monatlich 100 Exemplare mit Längen zwischen 6 und 9 Meter Länge entstehen. Die fertigen Yachten sollen danach zu 90% nach Asien exportiert werden. Der Rest ist für den lateinamerikanischen Markt vorgesehen.

Die Einweihung wird in Form eines touristischen Festivals durchgeführt auf dem Firmengelände in Chaco´i, gegenüber von Asunción. Das Firmengelände der japanischen Investoren wird eine Mischung aus Werft, Hotel, Weiterbildungszentrum und soll in spätestens in 36 Monaten fertiggestellt sein“, versicherte Tateo Soto, Präsident von Acuamundo S.A. Japan.

Die Produktion der ersten Yachten beginnt schon im November, wo fünf Boote vom Stapel laufen sollen. Ab nächstem Jahr sollen es dann 10 pro Monat sein, bis rund 500 Angestellte 100 Yachten monatlich bauen.

Derzeit jedoch ist auf dem Gelände noch nicht so viel zu sehen. Etwa 20 Personen sind damit beschäftigt den Boden zu nivellieren und die Hallen fertigzustellen. Rund 80% der Gewinne aus den Verkäufen der ersten Boote soll in die Fertigstellung der Anlage fließen.

Der Preis für das am meisten verkaufte Boot der Good Go Serie Pro Pescador kostet 120.000 US-Dollar. Es gibt eine große Auswahl an Modellen, meist entscheidet die Größe, jedoch auch die Ausstattung.

Die lokalen Angestellten werden von japanischen Experten geschult, die sich schon vor Ort befinden. Dies ist eine gute Möglichkeit und Herausforderung für junge Leute im Land, die später ihr Wissen wieder an andere Landsmänner weitergeben können.

Mit dieser Fabrik wird der Tourismus angekurbelt und der Wirtschaft etwas Gutes getan.

(Wochenblatt / La Nación)

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

3 Kommentare zu “Luxuriöse Angelyachten aus paraguayischer Produktion

  1. Das ist wohl ein Witz, wer soll denn bitteschön zum Preis von 120.000$ eine Yacht nach dem Qualitätsstandard von Paraguay- Handwerkern kaufen. Sind die denn speziell ausgebildet? Bootsbau ist eine handwerkliche Arbeit von sehr langer Erfahrung und Tradition. Es sind wirklich gut ausgebildete Spezialisten die so etwas zufriedenstellend fertigstellen können. Da habe ich in diesem Fall ganz große Zweifel. Dazu sind die angepeilten Stückzahlen auch ein Wunschdenken. Eine völlig unbekannte Marke hat da kaum Chancen.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.