Marihuana-Fund auf Friedhof gibt Rätsel auf

Ciudad del Este: Ein Marihuana-Fund auf dem Friedhof von Santa Rita, Departement Alto Paraná, gibt den Ermittlern Rätsel auf. Zwei Päckchen mit gepresstem Cannabis wurden gestern Morgen von Anwohnern gefunden, die sich daraufhin bei der Polizei meldeten.

Bislang ist nicht bekannt, wer die Drogen in dem Ort zurückgelassen hat.

Die Entdeckung erfolgte kurz vor Mittag am Sonntag durch Bewohner aus Santa Rita, die zum Friedhof gegangen waren. Die örtliche 18. Polizeistation wurde durch einen Anruf über das Notrufsystem 911 über den Vorfall informiert.

Sofort begaben sich Polizeibeamte zu dem Friedhof, der im Stadtteil Esquina Gaucha von Santa Rita liegt. Dort fand man dann die beiden Pakete mit dem gepressten Marihuana.

Das Cannabis wurde zur örtlichen Polizeistation gebracht, wo man auf die Ankunft der Beamten aus dem Anti-Drogen-Sekretariat Senad aus Ciudad del Este erwartet, um die erste Analyse und das Wiegen durchzuführen.

Ebenso wurde der Staatsanwalt Manuel Rojas Rodríguez, von der Spezialeinheit zur Bekämpfung des Drogenhandels, über den Fall informiert, der mit anderen Ermittlern versucht, das Rätsel des Marihuana-Funds zu lösen.

Wochenblatt / ABC Color

CC
CC
Europakongress

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

2 Kommentare zu “Marihuana-Fund auf Friedhof gibt Rätsel auf

  1. Kann ich mir gut vorstellen, dass diese zwei Drogenpackete auf einem Friedhof hiesig Kindergartenpolizeijustiz wieder Brätzel aufgibt. Wie sind sie dort hin gekommen und warum werden sie nicht zuhause gelagert? Wer war so schlau? Warum hat er sie nicht durch hiesig Kindergartenpolizeijustiz bewachen lassen? Will uns wohl nichts vom Erlös abgeben.
    Übrigens: Schon gelesen, hiesig Kindergartenpolizeijustiz steht KURZ vor der Auflösug des Bräzels über den Verbleib der kleinen Juliette. Warte nun schon seit Monaten eingespannt zwischen Bildschirm und Rückenlehne, dabei dachte ich, dass ich das nur kurze Zeit lang tun müsse.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.