“Mein Schwager ist Wasmosy“

San Lorenzo: Um bei einer Verkehrskontrolle glimpflich davon zu kommen, erklärte Ricardo Carrasco Dos Santos den Uniformierten seine Verwandschaftsverhältnisse und floh danach. Seiner Strafe wegen Fahren unter Alkohol wird er nicht entkommen.

Ricardo Carrasco Dos Santos, Schwager des Ex-Präsidenten Juan Carlos Wasmosy, wurde heute Nacht bei einer Kontrolle der Straßenpatrouille überprüft. Dabei merkten die Uniformierten, dass er 0,879 Promille Atemalkohol hatte, was eine Geldstrafe und ein staatsanwaltschaftliches Verfahren mit sich bringt.

“Mein Schwager ist (Juan Carlos) Wasmosy, mein Neffe ist (Pedro) Alliana, ich kann dir das zeigen. Ich bitte dich doch um nichts Außergewöhnliches, ich sage dir doch nur, dass ich das mit dir klären will”, sagte Carrasco zu Inspektor Dilio Galeano. Als dieser nicht darauf einging, begann er ihn zu drohen.

“Galeano, du wirst dich an mich erinnern, da du nicht mitspielst, ich habe Beweise. Du wirst dich an mich erinnern”, sagte Carrasco, der in einem BMW Geländewagen unterwegs war.

“Er wurde gebeten aus seinem Auto zu steigen, was er nicht wollte. Ich erklärte ihm, dass ich sein Auto mit auf den Parkplatz der Straßenpatrouille abschleppen lassen muss. Er gab Gas drehte um und floh“, so Inspektor Galeano. Laut dem Uniformierten, haben sie in Situationen wie dieser keine Handhabe. “Wir können ihm nicht befehlen, dass er uns sein Auto gibt und auch nicht das wir es wegfahren“, erklärte er.

Dieser Vorfall toppte alle anderen, die ebenso wie Carrasco überprüft wurden. Von 162 Alkoholkontrollen, die kurz ab 01:00 Uhr nachts gemacht wurden, waren 12 dabei, die besser ein Taxi hätten nehmen sollen.

Wochenblatt / Abc Color

iOiO
CC

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

1 Kommentar zu ““Mein Schwager ist Wasmosy“

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.