“Menschen sterben wie die Fliegen an Herzkrankheiten“

Asunción: Die Kardiologin María Paniagua warnte davor, dass “Menschen wie die Fliegen durch Herzkrankheiten sterben“, die auf schlechte Essgewohnheiten zurückzuführen seien, zu denen gebratene Lebensmittel wie Tortillas und Empanadas gehören, sowie auf den Mangel an körperlicher Aktivität.

Laut der Kardiologin María Paniagua seien Herzkrankheiten die häufigste Todesursache im Land und es werden mindestens 30 Tote pro Tag registriert. Schlechte Essgewohnheiten sowie mangelnde körperliche Aktivität seien die Hauptursachen, dass Menschen mit Übergewicht und Fettleibigkeit wie eine “Zeitbombe“ leben, so Paniagua.

Sie empfahl, Tortillas oder Empanadas nicht täglich zu sich zu nehmen, weil frittierte Gerichte sehr schädlich seien und stattdessen auf gebackenes, gegrilltes oder gedämpftes Essen zurückzugreifen.

Die Kardiologin hob den Fehler hervor, der gemacht werde, wenn man glaube, weil einmal die Woche Sport ausgeübt werde, sei alles in Bezug auf die Gesundheit gelöst worden. Sie nannte als Beispiel die berühmten Fußballgruppen, die sich nur an einem Tag in der Woche zum Spielen treffen, was für das Herz schädlich sein kann, weil es sich überanstrengt und die Gefahr von Herzrhythmusstörungen besteht.

Paniagua wies auf die Bedeutung der Flüssigkeitszufuhr mit Wasser und nicht in Form von Bier hin. Sie erklärte, dass die Herzgefäße nach dem Sport erweitert seien und eine Alkoholvergiftung auftreten könne. „Vermeiden wir, Witwen und Waisen zu hinterlassen“, sagte die Kardiologin

„Menschen sterben wie Fliegen an Herzkrankheiten, es ist kein Dengue-Fieber oder Zika, was Menschen tötet, es sind Herzprobleme und das ist die erste Todesursache im Land“, sagte sie.

Außerdem steigt bei diesen hohen Temperaturen das Schlaganfallrisiko rapide an, da die Arterien des Herzens sich erweitern, Wasser, Elektrolyte und bis zu 1 Liter Schweiß verloren gehen, ohne es zu merken, weil er verdunstet. Hinzu kommt das Risiko einer Thrombose, wenn sich das Blut verdickt.

Wochenblatt / Hoy / Foto Archiv

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

3 Kommentare zu ““Menschen sterben wie die Fliegen an Herzkrankheiten“

  1. Super Möhrenkopf vom Dickmann's

    Antworten

    Ja, dazu verkaufen die täglich Pflichtgrundschulen 7 bis 11 Uhr auch Zucker in wässriger Form, Kekse & Kekse, Yes-yes &Yes-yes, Paragauy-Snizel und Caramelos für User Paul, damit er endlich vom Zuckerrohrschnaps wegkommt und nach Finnland geht. Jedenfalls, in den täglich Pflichtgrundschulen 7 bis 11 Uhr, wo auch die Hunde der Kinder hin (machen) dürfen, das ist kontrolliert und bewilligt im amtlichen Behälter des Misterium für Feuerchenmachen, Swudi120dB und betrügen MEC. Nicht nur mit Prädikat besonders ausgewogene Sozialisierung, für Edukation sind ja die Eltern zuständig hierzulande, sondern auch für besonders ausgewogene Ernährung. Glücklicherweise gibt es für die 14 Kinder dann zuhause wieder was Gesundes, welches man sich dank Einsparung der Müllgebühr abzüglich Streichhölzer und dadurch Gratibilligpolarbier für Papa sich leistet: Empanada in Öl, Tortillas in Öl, Paragauy-Snizel in Öl und viel Gesundes mehr. Man muss sich die Gestalten ja nur mal anschauen, die 700 km nach Ascuncion wackeln, um ihre gebrauchten Batterien & Akkus zur einig Sammelstelle im ganzen Land Paragauy zu bringen, damit sie sie nicht mit ihren Windeln abfackeln müssen und dann wieder 700 km zurück wackeln auf den paragauysch asphaltierten Mondwegen.

    1. Die Dargebotene Hand Ganz einfach auch im Vollsuff einstellbar Telefonnummer rund um die Uhr lautet 143! Die Behandeln Schizophrenie (Der klassische Wahnsinn) Zwangsstoerungen Persoenlichkeitsstoerung und Demenz. Alkoholismus ist eine Erkrankung Charakteristisch ist das Suchtverhalten, also uebermaechtige Verlangen nach Alkohol mit dem Ergebniss das der Trinker im Enstadium zusammen mit Schizophrenie (Klassischer Wahnsinn) zusammenhaltslose Beitraege mit 3,4 promil Blut im Alkohol veroeffentlicht! Ohne zu merken auf was fuer ein tiefes Niveau er gefallen ist! Gruss Pfarrer Sieber

  2. ..vom Fase Bock (Gesichts Bock) für das Fasebock, zum Ernährungsberater! Ja hier in Paraguay kann jeder eine steile Karriere machen.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.