Meteorologen warnen: Hier droht Kälte statt Unwetter mit Hagel und Starkregen

Asunción: Während Deutschland nach einer sehr heißen Woche nun Unwetter mit Hagel und Starkregen erwarten wird es in großen Teilen Paraguays sehr kalt.

Der heutige Samstag wird für alle teile des Landes, ausgenommen der hohe Chaco kühl bei bedecktem Himmel während der morgige Sonntag zumindest ab den Mittagsstunden wieder etwas Wärme mitbringt. Die Temperaturen belaufen sich auf 7 – 18° Celsius. Nur in den Departements Ñeembucú, Misiones, Itapúa und Paraguarí soll es auch am Sonntagnachmittag kühl bleiben.

Die Niederschlagswahrscheinlichkeit ist sehr niedrig. Erst am kommenden Montag und Dienstag kann mit vereinzelten Schauern gerechnet werden, weil erst dann wieder Regenwolken am Himmel zu finden sind, so Hanna Wollmeister vom Wetterdienst.

Wochenblatt / Meteorologia

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

5 Kommentare zu “Meteorologen warnen: Hier droht Kälte statt Unwetter mit Hagel und Starkregen

  1. Interessant, in Deutschland herrschte diese Woche Rekordhitze. 5 Tage hintereinander jeweils mehr als 30 Grad, am Donnerstag wurde in einem Ort in Niedersachsen 42 Grad gemessen – absoluter Rekord.
    Während alle hier in einer Hysterie verfallen, haben mich diese Temperaturen, die auch noch trocken und nicht schwül wie in PY waren, gar nicht gross beeinflusst.

    1. Komisch: ich lebe in der heißesten Ecke Deutschland‘s und habe nichts von Hysterie mitbekommen, obwohl wir 3 Tage über 40 Grad hatten und im Mai/Juni über 3 Wochen hinweg schon permanent über 30 Grad!
      Die Hysterie muss wohl örtlich begrenzt sein, genau wie die Unwetter!

      1. Die Hysterie wird es nicht geben. Sie wird nur künstlich angefacht von der Regierung und den hörigen Medien, damit Dinge umgesetzt werden kann, die der Regierung und seinen Lobbyisetn viel Geld bringen.
        In den 90ern war FCKW- das Böseste, was es gab und man musste sofort alle Kühlgeräte neu kaufen. Jetzt sind es Heizungen, Auto usw. Irgendwie muss doch die KOnjuktur angekurbelt werden. Naja, und ein kleiner Krieg gegen den Iran wäre auch nicht übel. Deutschland hat so schöne Waffen, die benutzt und ersetzt werden wollen.

        1. Halbwahrheiten. Du verstehst nicht viel von der Funktion von Molekülen in der Atmosphäre. Mit dem ökonomischen Ansatz liegst du dennoch nicht falsch. Andererseits wird niemand gezwungen sich jemals einen Kühlschrank anzuschaffen.
          Passend zum Thema und sehr unterhaltsam bringts Pispers auf den Punkt:
          https://www.youtube.com/watch?v=DnjDPERu93M

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.