Metrobus vs. Einschienenbahn

Asunción: Die Hauptstadt Paraguays möchte ganz bestimmt nicht die modernste Stadt des Kontinents sein aber eben auch nicht die rückständigste, wobei man hier geteilter Meinung sein kann. Fakt jedoch ist, dass es einige Volksvertreter gibt, die über den Tellerrand hinaus schauen und nach Alternativen suchen. Die Einschienenbahn könnte so eine Alternative sein. Bis auf den Preis hat sie nur Vorteile im Gegensatz zum Metrobus, der neben Grundstücks Enteignungen, Neuordnung des Verkehrs, Strecken Verlust für derzeitige Busunternehmer.

Die Idee eine Einschienenbahn zu errichten gewinnt an Kraft und könnte die erneute Behandlung des Themas Metrobus (in etwa 2 Wochen) einstellen. Óscar González Drakeford, Abgeordneter der PLRA, möchte diese Diskussion ins Rollen bringen.

„Abgesehen von den Vorteilen der Einschienenbahn könnte sich der Bau der Metrobus Fahrspur um Jahre hinauszögern, da Prozesse samt Zwangsenteignungen und Entschädigungszahlungen auf das Ministerium für öffentliche Bauten warte. Von einer schnellen und unkomplizierten Implementierung kann keinesfalls die Rede sein“, erklärte der Parlamentarier.

Der Bau der Monoriel, wie sie in der spanischen Sprache heißt, wäre einfach, denn die Teile zum Bau der erhöhten Strecke sind vorgefertigt und brauchen nur fachgerecht zusammengesetzt werden. Das spart etwa 50% der Zeit, im Vergleich zum Metrobus.

„Natürlich kann das Projekt nicht nur vom Staat finanziert werden. Aber genau da könnte die privat-öffentliche Allianz etwas positives erreichen und errichten. Wir sollten ein modernes Projekt fördern und keines welches schon seit 10 Jahren Mängel in Nachbarländern aufweist“, erklärte Drakeford.

Der Volksvertreter schlägt vor Anatoly Yunitskiy zu dem Thema anzuhören, ein Weltraum Ingenieur, der für Rusinvest Capital LTD arbeitet. Diese Firma hat weltweit schon diverse Einschienenbahnen konstruiert.

Im Abgeordnetenhaus steckt derzeit das Metrobus Projekt fest, wo die Vertreter den Kredit von 212 Millionen US-Dollar bewilligen müssen, damit der Bau beginnen kann.

(Wochenblatt / Abc)

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

5 Kommentare zu “Metrobus vs. Einschienenbahn

  1. dieses projekt richtig angepackt (finanzierung + FACHPERSONAL, einheimische sowie auslaendische mit ERFAHRUNG!!), warum nicht?

    auf alle faelle besser als das metrobusprojekt.. da muessten naemlich ALLE strassen in asu und grossraum asu NEU gemacht werden, sonst sind diese busse nach 2 jahren, oder frueher, so schrottreif wie die aktuellen..

    also ich wuerde fuer das bahnprojekt stimmen..

    1. das metrobus projekt bezieht sich nicht auf alle strassen sondern nur auf die grösste (weiss nich mehr wie sie heisst) und ist einfach nur eine separate fahr spuhr mit haltestellen auf denen die neuen busse langfahren

  2. Ob wir das jemals erleben werden?
    Und falls wir das erleben sollten – wer würde denn freiwillig mit einer Einspurbahn fahren, an denen einheimische Ings oder Arbeiter gearbeitet haben. Ein Bus kann umkippen – etliche Tote und Verletzte, eine Einschienenbahn…. – Bei der Qualität der hier verwendeten Materialien, wo die Armierung bei Beton nur angedeutet ist und die Gelder in irgendwelchen Kanälen versickern….

  3. Der Alpenkanaltunnel – AKT – ermöglicht die Durchfahrt von 2 im Betrieb sich gegenseitig ergänzenden Verkehrsmitteln, nämlich unten auf dem Wasser das Schiff und oben im Gewölbe des Tunnels eine Einschienen Hängebahn (Aerobus München-Verona). Der Kanaltunnel bietet auch perfekte Voraussetzungen für den Stromtransport. Denken Sie dabei nur an die Kühlung der Leitungen, für welche im Eisenbahntunnel ein eigenes Kühlsystem erforderlich wäre! Die ursprünglich vorgesehene Magnetschwebebahn wird durch eine leichte hängend fahrende und kostengünstigere Einschienen Hängebahn – EHB – ersetzt. In diesem Fall kann man eine 75 km lange Strecke durch die Alpen verwenden, die für den Abtransport des Tunnelausbruchmaterials gebraucht wird.

Kommentar hinzufügen